Nvidia Geforce GTX 880 : Nvidia könnte die Geforce GTX 880 viellleicht auf einem Event im September vorstellen. Nvidia könnte die Geforce GTX 880 viellleicht auf einem Event im September vorstellen.

Update: Wie Nordic Hardware meldet, soll Nvidia am 10. oder 11. September in den USA eine spezielle Veranstaltung für Medienvertreter planen, auf der dann offizielle Details zu neuen Grafikkarten bekanntgegeben werden sollen. Welche Grafikkarten das sind, wissen auch die Quellen der schwedischen Webseite nicht. Sollten die Informationen über den Presse-Event allerdings stimmen, kann es sich wohl nur um die Geforce GTX 880 und die kleinere Version Geforce GTX 870 handeln.

Immerhin gingen die Gerüchte zuletzt von einer Vorstellung dieser Modelle zum genannten Zeitpunkt aus, während die Grafikkarten Ende September oder Anfang Oktober im Handel erwartet werden. Der September dürfte damit aus Hardwaresicht ein sehr interessanter Monat werden, denn neben dem Intel Developer Forum in San Francisco, das am 9. September startet, werden auch neue Produkte von Apple wie das iPhone 6 und neue Grafikkarten von AMD wie die Radeon R9 285 erwartet.

Update: Auf der Messe Chinajoy 2014 hat der für das Marketing von Grafikkarten zuständige Gigabyte-Manager Liu Mengzong in einem Interview mit Expreview über kommende Produkte gesprochen. So soll der Windforce-Kühler in einer neuen Version bis zu 650 Watt abführen können und es soll neue Grafikkarten aus der G1-Gaming-Serie des Herstellers geben. Mengzong versprach dabei unter anderem Features wie LED-Anzeigen, selbstentwickelte Platinen, Backplates und ein spezielles Design. Ende September soll bereits die Gigabyte G1 Gaming Geforce GTX 800-Serie veröffentlicht werden, die selbst im schlechtesten Fall Anfang Oktober im Handel zu finden sein sollen. Damit scheinen die Gerüchte über die Vorstellung der Nvidia Geforce GTX 880 im nächsten Monat bestätigt zu sein.

Update: Wie Videocardz meldet, wird die Nvidia Geforce GTX 880 nicht, wie bisher vermutet, erst im Oktober oder gar November veröffentlicht, sondern schon im September. Entgegen den Gerüchten zur Vorstellung auf der Gamescom scheint es nun so, als ob es gegen Mitte September eine größere Nvidia-Veranstaltung geben wird. Dabei soll die neue Maxwell-Generation der Geforce-Grafikkarten vorgestellt werden, allerdings zunächst nur auf dem Papier. Im Handel soll die Geforce GTX 880 dann Ende September zu finden sein. Die Grafikkarte wurde inzwischen laut dem Bericht auch als Referenzmodell zertifiziert. Zu den technischen Daten heißt es, dass nur 4 GByte GDDR5 und ein 256-Bit-Speicherinterface recht sicher seien. Die Anzahl der Shader-Einheiten bleibt unbekannt. Der Preis für die neue Grafikkarte soll bei unter 500 US-Dollar liegen, vermutlich auch, weil die Leistung laut Videocardz nicht alle aktuellen Nvidia-Grafikkarten der Kepler-Generation übertrumpfen wird. Eine Geforce GTX 780 oder Geforce GTX 780 Ti seien aber erreichbar.

Originalmeldung: Es gibt mehrere Hinweise im Internet, dass die Nvidia Geforce GTX 880 vielleicht eher vorgestellt werden könnte als bisher erwartet. Sofern ein bei Notebookreview eingestellter Screenshot unter dem Titel »Haltet euch fest: neue Maxwell-Karten kommen« echt ist, zeigt er das Benchmark-Ergebnis der Geforce GTX 880 im 3DMark Fire Strike Extreme. Der Nutzer, der diesen Screenshot mit seinem ersten Post im dortigen Forum eingestellt hat, zwar die Bezeichnung der Grafikkarte etwas übermalt, es lässt sich jedoch gerade noch so »GTX 880« erkennen.

Das einzige Wort neben diesem Screenshot ist »Gamescom« mit einem Wink-Smilie, also ein Hinweis darauf, wann Nvidia diese neue Geforce-Grafikkarte vorstellen könnte. Da es im Vorfeld der Vorstellung neuer Grafikkarten oft gefälschte Benchmarks und falsche Details gibt, könnte das natürlich auch auf diesen Screenshot zutreffen. Sollte er aber echt sein, wäre die Leistung der Geforce GTX 880 in diesem Test fast 30 Prozent schneller als eine aktuelle Geforce GTX 780 Ti.

Laut Videocardz könnte auch ein Beitrag von Nvidia Großbritannien auf Facebook auf die Vorstellung neuer Geforce-Grafikkarten hindeuten. Dort wurde ein Bild mit »Nvidia Geforce GTX – The GPU of Choice for PC Gamers« veröffentlicht. Der Kommentar »Wir sind SUPER aufgeregt« dazu weist zusätzlich auch auf den 13. August hin, den Start der Gamescom 2014 hin. Das könnte aber auch einfach nur bedeuten, dass sich die Nvidia-Mitarbeiter einfach auf die Spielemesse freuen.

Nvidia NV1 (1995)
Die NV1 war 1995 unter dem Namen Diamond Edge 3D bekannt. Ein Durchbruch war der NV1 nicht gegönnt, selbst die Audio-Fähigkeiten halfen der Karte nicht. Als Microsoft 1995 den DirectX-Standard ankündigte, war die Architektur der NV1 endgültig veraltet.