AMD veranschlagt für die Radeon HD 6870 eine unverbindliche Preisempfehlung von 200 Euro. Mit Ausnahme von Sapphire und Powercolor scheint das allerdings kein Hersteller mitbekommen zu haben. So ist unter anderem die XFX Radeon HD 6870 mit 220 Euro 10 Prozent teurer als die übrigen Karten auf Basis der Radeon HD 6870. Lieferbar sind ohnehin aber nur vereinzelte Platinen. Die Radeon HD 6870 tummelt sich in der gleichen Leistungsklasse wie die Radeon HD 5870, die Geforce GTX 470 und die stark übertakteten Varianten der Geforce GTX 460 mit 1,0 GByte.

Im Benchmark-Test überprüfen wir, ob XFX den unter Last durchaus lauten Lüfter des Referenzmodells gezähmt hat und wie der Hersteller den höheren Preis seiner Radeon HD 6870 rechtfertigt.

XFX Radeon HD 6870 : Die Radeon HD 6870 von XFX entspricht bis auf den Aufkleber auf dem Kühler dem Referenzdesign von AMD. Die Radeon HD 6870 von XFX entspricht bis auf den Aufkleber auf dem Kühler dem Referenzdesign von AMD.

Spiele-Leistung

Bei der Spieleleistung gibt es gegenüber der Radeon HD 6870 keine Veränderung, weil XFX die Grafikkarte wie von AMD vorgebeben mit 900 MHz für den Chip und effektiv 4.200 MHz für den 1,0 GByte großen GDDR5-Speicher betreibt. Ohne Kantenglättung rechnet die Platine also so schnell wie eine Geforce GTX 470, ist jedoch mit 63,5 zu 67,9 Bildern pro Sekunde etwas langsamer als die mindestens 100 Euro teurere Radeon HD 5870.

Mit vierfacher Kantenglättung kann sich die XFX Radeon HD 6870 im Test mit im Schnitt 51,3 fps knapp vor die HD 5870 mit 50,7 fps setzen, die Geforce GTX 470 erreicht in diesen Benchmark-Durchläufen auf unserem Grafikkarten-Testsystem durchschnittlich 52,7 fps. Erst bei achtfacher Kantenglättung zieht die Radeon HD 6870 mit der Geforce GTX 470 praktisch gleich (44,9 gegen 45,1 fps), während die Radeon HD 5870 ihre Schwäche mit allzu hohen Bildqualitätseinstellungen offenbart und auf 39,8 fps zurück fällt. Immerhin ein Vorsprung für die Radeon HD 6870 von stattlichen 12 Prozent!

Benchmarks 1x AA / 1x AF

XFX Radeon HD 6870 :

Battleforge