Xbox One : Die Xbox One S bleibt die meistverkaufte Konsole der USA. Die Xbox One S bleibt die meistverkaufte Konsole der USA.

Den dritten Monat in Folge konnte die Xbox One ihren Platz an der Spitze der US-Konsolencharts gegenüber der PS4 von Sony und dem 3DS von Nintendo behaupten. Dies geht aus den Statistiken der US-amerikanischen Marktforschungsgesellschaft NPD Group hervor. Damit hat sich die Xbox One ihren Heimatmarkt zurückerobert, nachdem Sonys PS4 diesen fast zweieinhalb Jahre lang dominiert hatte.

Play Anywhere: So funktionieren Forza Horizon 3, Gears of War 4 und Co. für Windows und Xbox

Xbox One : Aaron Greenberg auf Twitter Aaron Greenberg auf Twitter

Auch im Vereinigten Königreich war die Xbox One im Monat September die meistverkaufte Konsole, wie die Zahlen von GfK Entertainment zeigen. Mit Einführung der 500 GB- und 1 TB-Varianten der Xbox One S in der letzten Septemberwoche konnten dort die Absatzzahlen sogar einen Anstieg von fast 1000 Prozent gegenüber der Vorwoche verbuchen. Laut MCV hat sich Microsofts Marktanteil in Sachen Hardware für den September auf 71 Prozent erhöht, was einem Jahreszuwachs von 76 Prozent entspricht.

Darüber hinaus ist die Xbox One laut Microsoft die einzige Current-Gen-Konsole, die in den USA, dem Vereinigten Königreich, Australien und einigen weiteren Ländern im Monat September einen Verkaufszuwachs im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen konnte.

Forza Horizon 3 war vergangenen Monat außerdem der erfolgreichste Microsoft-Titel in den USA, UK und Australien. Die Wachstumsrate der Xbox Live-Nutzer konnte sich ebenfalls um 57 Prozent verbessern.