Nintendo Wii U

Konsolen   |   Datum: 15.12.2012
Seite 1 2 3 4 5

Nintendo Wii U im Test | Seite 5

Erste Next-Gen-Konsole oder Kinderspielzeug?

Fazit

Nintendo Wii U : Florian Klein: Während das Nintendo 64 mit Analog-Sticks und die Wii mit der Bewegungssteuerung WiiMote langfristige Innovationen im Spielkonsolenbereich etablierten, versucht es die Nintendo Wii U mit dem großen Touch-Display im Controller. Die drahtlose Anbindung an die Konsole ist dabei hervorragend gelungen, die Übertragung der Videodaten zum Display klappt verzögerungsfrei und stabil. Die Möglichkeit, viele Titel auch ohne Fernseher spielen zu können (zumindest bis in den Raum nebenan), ist durchaus innovativ – je nach Wohnsituation aber für viele erwachsene Spieler sinnlos.

Als zweite Anzeige für Spielinhalte neben dem Fernseher macht sich das Controller-Display ebenfalls gut, der spielerische und atmosphärische Mehrwert hält sich unserer Meinung nach aber in Grenzen. Zwar hält das Controller-Display die Hauptanzeige erfreulich frei von Lebens- oder Munitionsanzeigen sowie Level-Karten und der Einsatz des Controller als zusätzliches Gadget in Batman: Arkham City macht sogar richtig Laune. Es stört aber auch, wenn Sie häufig den Blick vom Fernseher nehmen und den Kopf senken müssen, nur um kurz etwas auf dem Pad-Display nachzukucken oder im auf das Gamepad ausgelagerten Inventar zu kramen.

Bislang nutzt auch nur Nintendo Land und New Super Mario Bros. den Controller für kreative Mehrspielerkonzepte, indem ein Spieler die Aktionen der anderen Spieler auf dem Fernseher beeinflussen kann, aber nicht umgekehrt. Dass das Controller-Display den Erfolg der Wii-Bewegungssteuerung wiederholen kann, halten wir für unwahrscheinlich – immerhin funktionieren aber (fast) alle Wii-Spiele und Controller auch mit der Wii U, sodass Sie die Wii problemlos mit der Wii U ersetzen können.

Abgesehen vom Controller ist die Wii-U-Hardware aber nicht mehr zeitgemäß und hält hinsichtlich der Spielegrafik zwar bei Sony Playstation 3 und Microsoft Xbox 360 mit, die sind beide mittlerweile aber mehr als fünf Jahre alt und mit Preisen von je nach Version knapp unter 200 Euro auch spürbar günstiger. Als Multimedia-Zentrale oder zumindest Wiedergabegerät ist die Wii U ebenfalls ungeeignet, einzig der Browser und Nintendos Social Network Miiverse sind konkurrenzfähig. Wohnzimmertauglich ist Nintendos neue Konsole wegen ihrem leisten Lüfter aber sehr wohl. Auch die niedrige Stromaufnahme können wir nur loben.

Trotzdem lohnt sich die Wii U in erster Linie für Fans der für Nintendo typischen Spiele, die ab und an gerne mal einen aktuellen Multi-Plattform-Titel spielen. Allerdings werden aufgrund der wohl zu schwachen CPU-Leistung nicht alle Spiele (wie etwa Metro: Last Light) auch für die Wii U erscheinen. Und spätestens wenn Microsoft und Sony ihre neuen Konsolen mit vermutlich bedeutend schnellerer Hardware auf den Markt bringen, dürfte sich das Problem noch deutlich verschärfen.

» Nintendo Wii U im Preisvergleich
» Nintendo Wii U Pro Controller im Preisvergleich
» Microsoft Xbox 360 S im Preisvergleich

Bild 1 von 30
« zurück | weiter »
Nintendo Wii U
Diesen Artikel:   Kommentieren (157) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 15 weiter »
Avatar .Isaac.
.Isaac.
#1 | 15. Dez 2012, 14:18
Wenn das Teil mal (in wahrscheinlich absehbarer Zeit) eine Preisreduzierung bekommt und Titel wie Zelda oder Metroid endlich umgesetzt werden, DANN und das auch nur vllt. überleg ich mir den Kauf. Momentan ist es leider nur ein Witz. Schade, Nintendo...
rate (48)  |  rate (9)
Avatar outofcontrol84
outofcontrol84
#2 | 15. Dez 2012, 14:20
Ganz nett, aber doch mehr Spielzeug und die Zielgruppe ist auch unter 18 angesiedelt. ZombieU hätte mich gereizt, besonders in Kombination mit dem GamePad. Aber da ist auch nicht so richtig der Funke übergesprungen. Ich hab die WiiU meiner Nichte zu Weihnachten gekauft und werde am Heiligen Abend ein paar Ruden Super Mario mit ihr zocken, aber ich persönliche fühle mich weder vom Konzept der Konsole, noch von dem derzeitigen Spielerepertoire angesprochen.
rate (16)  |  rate (7)
Avatar outofcontrol84
outofcontrol84
#3 | 15. Dez 2012, 14:21
@Isaac

Volle Zustimmung!
rate (4)  |  rate (3)
Avatar MMorpg-Fan
MMorpg-Fan
#4 | 15. Dez 2012, 14:37
Ich versteh nicht, warum Nintendo nicht einfach NOCH MEHR und NOCH mehr software aus eigenem Hause rausballert. jedes jahr ein nintendo spiel reicht einfach nicht aus..

getreu dem motto. Ich wäre auch mit nur reinen Nintendo exklusivtiteln zufrieden, wenn es genug davon gäbe.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Effigy
Effigy
#5 | 15. Dez 2012, 14:41
Zitat von Black_Shadow:
ich find die wii u toll würde sie wieder kaufen und wer grafik will sollte auf Konsolen verzichten und sich einen gescheiten pc kaufen auch eine ps4 oder x box 720 wird bei markteinführung schon technisch veraltet sein gegen einen pc nintendo macht das richtig 97 Millionen verkaufte wii s bestätigen das nur und da war die grafik würklich grotig ^^


Die Wii hat auch einen großen Mehrwert geboten - eben die Bewegungssteuerung. Bis auf einen Bildschirm im Gamepad (auf den ich gut verzichten kann) erkenne ich bei der Wii U genau 0 Mehrwert. Es sei denn, ich will unbedingt Mario und Link spielen.
rate (10)  |  rate (8)
Avatar RangerOfDead
RangerOfDead
#6 | 15. Dez 2012, 14:43
Leider scheint ie neue Wii U aber in Spielen auch seeeeehr penetrant zu sein, wenn ich schon sehe das bei Super Mario U nach JEDEM Level nen Fenster aufpoppt das mich fragt ob ich meinen "Erfolg" im Miiverse posten will, mach ich mir Gedanken. Technisch ist das Ding zwar hinter her, aber das war die Wii ja auch schon und Nintendo will auch gar nicht das Grafikwunder sein.
Ich glaube allerdings immer noch das der Tablet-Controller eher hinderlich sein wird als Hilfreich, wenn z.B. die Karte auf dem Bildschirm im Controller liegt muss ich alle Nase lang prüfen was auf 2 Bildschirmen passiert, auch Tasten auf dem Touchscreen halte ich für weniger Sinnvoll, da man nicht merkt auf welcher Taste der Finger gerade ruht bzw. ob ich schon wieder eins zu weit nach links oder rechts gerutscht bin.
Das Letzte Problem ist eindeutig der Preis, 300€ ist mir echt zu viel, zumal da noch gar nichts dabei ist.
rate (8)  |  rate (3)
Avatar BigTroubleInLittleChina
BigTroubleInLittleChina
#7 | 15. Dez 2012, 14:52
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Aiphares
Aiphares
#8 | 15. Dez 2012, 14:55
Arkham City 15FPS...nuff said?
rate (4)  |  rate (16)
Avatar C3LLoX
C3LLoX
#9 | 15. Dez 2012, 14:55
Was zum .. ?
Als Pluspunkt wird angesehen: "Grafik auf dem Niveau von Playstation 3 und Xbox 360"
Und als Minuspunkt: "3D-Leistung nur auf dem Niveau der mehr als fünf Jahre alten Konkurrenz"

Etwas paradox.
rate (31)  |  rate (2)
Avatar xTalantica
xTalantica
#10 | 15. Dez 2012, 14:55
Na so was die Konsole ist billiger als ein PC hat aber trotzdem eine schlechtere Grafik! Frechheit :-)
rate (7)  |  rate (5)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten