Wii U : Wurde die Leistung der Hardware der Wii U per Update 3.0.0 massiv verbessert? Wurde die Leistung der Hardware der Wii U per Update 3.0.0 massiv verbessert?

Laut einem Eintrag im TV Tropes-Forum soll die Wii U mit dem letzten Firmware-Update 3.0.0 eine massive Steigerung der Taktfrequenzen für GPU und CPU erhalten haben. Eine Quelle oder Belege dafür fehlen allerdings. Der verwendete Dreikern-Prozessor soll demnach von ursprünglich 1,24 GHz auf 3,24 GHz hochgetaktet worden sein. Die AMD-Grafikkarte Radeon High Definition mit dem Codenamen »Latte« habe einen Sprung von 550 MHz auf 800 MHz gemacht.

Sollten diese Zahlen tatsächlich stimmen, wäre dies ein enormer Leistungsschub für die Nintendo-Konsole, der die Performance stark verbessern könnte. Das Update soll laut Nintendo vor allem die System-Ladezeiten der Wii U verkürzen und einen schnelleren Wechsel zwischen Apps und dem Menü ermöglichen. Außerdem bringt Version 3.0.0 eine neue Standby-Funktion mit: Diese ermöglicht Downloads aus dem eShop auch bei ausgeschalteter Konsole. Der Boot-Vorgang der Konsole wurde ebenfalls verkürzt.

Auf der offiziellen Seite findet ihr die offiziellen Notes zum Wii U-Update 3.0.0.