Sony PlayStation Meeting 2016 : Die neue PlayStation 4 Slim kommt am 15. September für 299 Euro in den Handel. Die neue PlayStation 4 Slim kommt am 15. September für 299 Euro in den Handel.

Wenig überraschend hat Sony auf dem PlayStation Meeting in New York die neue PlayStation 4 Slim offiziell bestätigt. Sie kommt bereits am 15. September in den Handel, ihr Preis liegt bei 299 Euro.

Die Vorstellung der Slim-Konsole wurde dabei sehr schnell zur Gunsten der neuen PlayStation 4 Pro (bislang als PlayStation Neo bekannt) abgehakt. Das dürfte auch deshalb der Fall gewesen sein, weil schon im Vorfeld durch zu früh in den Handel gelangte Konsolen viele Fakten zu der Konsole bekannt wurden.

Das Design entspricht dabei erwartungsgemäß den Bildern und Videos, die in den vergangenen Tagen und Wochen im Internet die Runde gemacht haben. Genau Angaben zu der Hardware hat Sony auf dem PlayStation Meeting nicht gemacht, es war lediglich davon die Rede, dass die PS4 Slim kleiner, leichter und energieeffizienter ist und dass sie in Sachen Leistung der PlayStation 4 entsprechen soll.

Es ist davon auszugehen, dass der Chip der Konsole zur Realisierung der kompakteren Abmessungen in einem kleineren Fertiungsverfahren als bisher hergestellt wurde, auch die anderen vermuteten Neuerungen wie die Unterstützung von WLAN im 5,0 GHz Frequenzband und der leicht überarbeitete Controller dürften teil der PS4-Slim sein (mehr dazu im Artikel »Neue PlayStation-Konsolen - Was wir über PS4 Slim und Neo wissen«).

Eine Pressemitteilung zur neuen Konsole bestätigt indes die zur Original-Version identische Rechenleistung von 1,84 Teraflops. Bemerkenswert ist außerdem noch die Formulierung, dass die PS4 Slim die neue »Standard-PlayStation 4« werden soll. Sony wird den Verkauf der Originalversion der Konsole demnach vermutlich zeitnah einstellen.

Sony PlayStation Meeting 2016 : Mit genauen Details zur Hardware der Slim hat sich Sony mehr als bedeckt gehalten, große Unterschiede zur Originalversion gibt es aber sicher nicht. Mit genauen Details zur Hardware der Slim hat sich Sony mehr als bedeckt gehalten, große Unterschiede zur Originalversion gibt es aber sicher nicht.