PlayStation 4 : Das Vorbesteller-Kontingent in Sachen PlayStation 4 ist bei Amazon Deutschland erschöpft. Eine zeitnahme Lieferung wird nicht mehr garantiert. Das Vorbesteller-Kontingent in Sachen PlayStation 4 ist bei Amazon Deutschland erschöpft. Eine zeitnahme Lieferung wird nicht mehr garantiert. Aufgrund der knapp bemessenen Kontingente zum Launch rief das Online-Versandhaus Amazon seine Kunden in den vergangenen Wochen mehrfach dazu auf, sich ihr Exemplar der PlayStation 4 rechtzeitig zu sichern. Andernfalls könne nicht gewährleistet werden, dass die Next-Gen-Konsole auch pünktlich zum Launch im November ausgeliefert werde.

Wie sich einer aktuellen Mitteilung von Amazon Deutschland entnehmen lässt, werden sich alle, die die PlayStation 4 erst Ende September oder später vorbestellten, nun in Geduld üben müssen. Demnach werden die zuletzt bestellten Konsolen erst nach Weihnachten ausgeliefert und könnten im schlimmsten Fall bis Ende Januar auf sich warten lassen.

Amazon dazu:

»Alle Vorbestellungen, die nach dem 30. September 2013 erfolgen, werden voraussichtlich erst nach Weihnachten, spätestens aber bis Ende Januar 2014 ausgeliefert. Kunden mit einer Lieferadresse in Deutschland, die bis einschließlich 5. August 2013 vorbestellt haben, erhalten die PS4 am Erscheinungstag. Vorbestellungen, die zwischen dem 6. August 2013 und dem 30. September 2013 erfolgt sind, werden schnellstmöglich je nach Verfügbarkeit noch vor Weihnachten ausgeliefert. Über den genauen Liefertermin (sobald bekannt) informieren wir Sie per E-Mail und in Ihrer Bestellübersicht.«

In Europa wird die PlayStation 4 am 29. November veröffentlicht und für 399 Euro zu haben sein. Ein gewisses Kontingent der Geräte wurde übrigens für den Einzelhandel reserviert - es besteht also trotz verpasster Vorbestellung auch jetzt noch die Chance, die Next-Gen-Konsole direkt zur Veröffentlichung zu bekommen.

PlayStation 4 Interface