PlayStation 4 : Watch Dogs sollte eigentlich auch im Bundle mit der PlayStation 4 erscheinen. Sony sucht nach der Verschiebung des Spiels nun nach einer Lösung. Watch Dogs sollte eigentlich auch im Bundle mit der PlayStation 4 erscheinen. Sony sucht nach der Verschiebung des Spiels nun nach einer Lösung. Die überraschende Verschiebung der Veröffentlichung von Watch Dogs sorgt nicht nur für Verärgerung bei so manchem Spieler sondern bringt auch Sony unter Zugzwang. Der Konsolenhersteller hat seine PlayStation 4 Vorbestellern bisher nämlich unter anderem auch im Bundle mit dem Open-World-Hacker-Actionspiel von Ubisoft angeboten.

Wie ein Sprecher des Unternehmens nun gegenüber videogamer.com bestätigte, arbeitet man zur Zeit an einer Lösung für das Problem. Man wolle sowohl mit Ubisoft als auch mit den Partnern aus dem Einzelhandel eng zusammenarbeiten, um einen Ausweg zu finden, der für alle involvierten Parteien zufriedenstellend sei, heißt es.

Bisher ist allerdings noch unklar, ob Sony das Watch-Dogs-Bundle einfach aus dem Sortiment nehmen und Vorbestellern eine Alternative anbieten oder den nun verschobenen Titel durch ein anderes Ubisoft-Spiel ersetzen wird.

Offiziell vorgestellt wurde das betreffende PS4-Bundle zusammen mit drei weiteren übrigens erst vor wenigen Wochen - die Entscheidung bezüglich der Verschiebung von Watch Dogs scheint also tatsächlich äußerst spontan getroffen worden zu sein.

Watch Dogs erscheint statt wie zunächst geplant im November 2013 nun erst im Frühling 2014. Ein konkretes Datum ist noch nicht bekannt.

Deep Down - PS4-exklusiv
Der erste Trailer zu Capcoms Action-Rollenspiel wurde beim PS4-Reveal gezeigt. Mehr Details gab es bis zur E3 allerdings nicht.