VIA : Chip-Hersteller VIA hat heute in einer Pressemitteilung einen neuen Mobil-Chipsatz mit integrierter Grafik vorgestellt.

Der NV800 wurde zwar für VIAs eigenen Mobil-Prozessor C7-M entwickelt, unterstützt aber auch aktuelle Pentium M-Modelle von Intel. Interessant ist auch, dass VIA offenbar die Unterstützung für DDR2-Speicher eingebaut hat. Den integrierten Grafikchip liefert S3 mit ihrem S3 Unichrome Pro. Dieser bietet zwei Pipelines und liefert MPEG-2-Beschleunigung mit der eingebauten Chromotion CE-Technologie. Für Spieler scheint der Grafikchip jedoch etwas unterdimensioniert zu sein. Herzstück des Chipsatzes ist jedoch eine Technik, die es erlaubt, einzelne Komponenten abzuschalten, wenn diese im Betrieb nicht gebraucht werden. Das spart laut VIA einen enorm an Energie.