Nvidia : Lange kochte die Gerüchteküche um eine mögliche Ultra-Version innerhalb der Geforce 7800er Reihe. Nun will der Inquirer erfahren haben, dass Nvidia die Konkurrenz durch ATIs R520XT als nicht sonderlich hoch einschätzt und deshalb keine Ultra-Karte für nötig befindet - für den Moment.

Konkret geht es hier um die Stückzahl, die ATI liefern könne. Diese sei nicht so hoch, als das man die eigenen Verkäufe der Geforce 7800GTX gefährden wolle. Demnach soll die G70-GPU nicht im Ultra-Glanz erstrahlen. Weiterhin würde eine etwaige Ultra nur einen schnelleren Speicher - und Kerntakt besitzen und bis auf einen möglichen Speicher von 512 MB nicht weiter modifiziert werden.

Was dieser Schachzug zu bedeuten hat, ist letztlich nicht bekannt. Sollte sich jedoch diese Meldung bestätigen, so könnte man spekulieren, dass Karten auf Basis des R520XT nicht signifikant schneller sind, als Grafikkarten mit der Geforce 7800GTX-GPU. So würde ein Respin der aktuellen Chips mit möglicherweise größerer Speicherbestückung ausreichen. Man könnte aber auch sagen, dass Nvidia sich einen Trumpf behalten will, sollten schnellere Versionen auf Basis der R520-GPU kommen. Welche Theorie haben Sie?