Imagination : Herstellerlogo: Imagination Technologies Herstellerlogo: Imagination Technologies Lange war es um die GPUs auf Basis von PowerVR-Chips still geworden; gerade auf dem Desktop-Bereich kam nach dem Kyro 2 nichts mehr. Zwar plante Chiphersteller Imagination Technologies eine Neuauflage mit dem Namen Kyro 3 - dieser ist aber nie erschienen. Nun scheint sich das Unternehmen wieder auf den Desktop zu wagen.

Konkret soll es sich dabei um zwei neue Chips handeln. Für Ende diesen Jahres plant Imagination eine GPU mit dem Codenamen Muse; dieser soll progammierbare Pixel- und Vertexshader haben. Mehr ist für den Moment noch nicht bekannt. 2007 soll dann Athena folgen, über den noch genausowenig bekannt ist.

Dass diese beiden Chips dennoch Potential versprechen, zeigt die Tatsache, dass Intel den SGX-Kern, auf dem die GPUs basieren lizensiert hat und wahrscheinlich für Onboard-Grafiklösungen verwenden wird. Sobald weitere Informationen bekannt sind, halten wir Sie auf dem Laufenden.