Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Pirate Bay - »In 2 Jahren gibt es solche Seiten nicht mehr«

Ein Berufungsgericht in Schweden hat die Verurteilungen der Pirate-Bay-Gründer leicht verändert bestätigt.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 27.11.2010 ; 14:14 Uhr


Pirate Bay : Pirate Bay Pirate Bay Die Torrent-Seite The Pirate Bay, die trotz aller Bemühungen der Rechteinhaber noch immer online ist, soll den Gründern auch nach Ansicht der Richter des Berufungsgerichts in Schweden teuer zu stehen kommen. Nimmt man das Berufungsurteil, so wird es für Peter Sunde, Fredrik Neij und Carl Lundström sogar noch teurer, denn neben Haftstrafen von acht, zehn und vier Monaten sollen die Verurteilten auch jeweils ein Drittel von rund 4,9 Millionen Euro Schadensersatz zahlen.

Damit hat das Berufungsgericht den Schadensersatz um knapp 1,6 Millionen Euro erhöht. Während die Pirate-Bay-Gründer die nächste Instanz anrufen wollen und die Webseite auch weiterhin online ist, zieht die Anwältin Monique Wadsted für die Gegenseite laut AP eine sehr zuversichtliche Schlussfolgerung: »Meine Einschätzung ist, dass diese Art des illegalen Kopierens in zwei Jahren komplett tot sein wird«.

Das sieht der schwedische IT-Experte Andra Rickardsson allerdings anders. Projekte dieser Art würden höchstens in andere Länder umziehen. »Es gibt keine Grenzen im Internet«, so Rickardsson.

Diesen Artikel:   Kommentieren (53) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar morti
morti
#1 | 27. Nov 2010, 14:30
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar P@triot
P@triot
#2 | 27. Nov 2010, 14:58
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar unreal
unreal
#3 | 27. Nov 2010, 16:14
Geht da eine Seite down, kommen 10 neue nach.

Die Frau denkt ja wohl, dass es nur TPB gibt.
rate (21)  |  rate (2)
Avatar Ruebezahl
Ruebezahl
#4 | 27. Nov 2010, 16:20
Bei diesen Seite ist wie mit Mücken: Zerschlägt man eine, kommen 10 neue!
rate (9)  |  rate (3)
Avatar Burnout
Burnout
#5 | 27. Nov 2010, 16:20
»Meine Einschätzung ist, dass diese Art des illegalen Kopierens in zwei Jahren komplett tot sein wird«.

Geh ich auch von aus. Ma gucken, was es dann gibt...
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Crystalpeak
Crystalpeak
#6 | 27. Nov 2010, 16:38
sehr gut. raubkopierer und illegale downloadseiten müssen aufs härteste bestraft werden.
kann nicht angehen das künstlern ihre arbeit gestohlen wird und die leute denken das wäre in ordnung.
rate (21)  |  rate (41)
Avatar chaos_zogger
chaos_zogger
#7 | 27. Nov 2010, 16:43
lol. Na klar.

Wohl eher werdens mehr und mehr und mehr. Und die großen bleiben trotzdem.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Teralios
Teralios
#8 | 27. Nov 2010, 16:52
Zitat von Crystalpeak:
sehr gut. raubkopierer und illegale downloadseiten müssen aufs härteste bestraft werden.
kann nicht angehen das künstlern ihre arbeit gestohlen wird und die leute denken das wäre in ordnung.

Also bitte, die einzigen die da Gewinn machen, sind nicht die Künstler sondern die Konzerne die ohnehin Gewinne schreiben und sich nur darüber aufregen, dass sie statt 150 000 000 Gewinn eben nur 80 000 000 Gewinn machen.

Das ist ja das perfide bei dieser ganzen Diskussion, die die das Geld wirklich bräuchten von den Künstlern bekommen es eh nicht und die Künstler die es nicht brauchen, genau so die Konzerne, regen sich darüber auf, das sie eben statt ner 2 Vilas eben nur 1 kaufen können.

Diese Strafen, die da verteilt werden, stehen absolut nicht im realen Verhältnis zu dessen, was da geleistet wird und die, die da wirklich geschädigt werden, nämlich die Kleinkünstler, die haben davon gar nichts.
rate (24)  |  rate (8)
Avatar GrannyStylez
GrannyStylez
#9 | 27. Nov 2010, 16:55
mein gott....
ich hoffe sie werdens nie tod kriegen...
sonnst wird mein internet anbieter vor freude springer!

keine 390gb traffic mehr :D
(im monat)
rate (12)  |  rate (18)
Avatar Crystalpeak
Crystalpeak
#10 | 27. Nov 2010, 16:59
Zitat von Game(R)ST:

Also bitte, die einzigen die da Gewinn machen, sind nicht die Künstler sondern die Konzerne die ohnehin Gewinne schreiben und sich nur darüber aufregen, dass sie statt 150 000 000 Gewinn eben nur 80 000 000 Gewinn machen.

Das ist ja das perfide bei dieser ganzen Diskussion, die die das Geld wirklich bräuchten von den Künstlern bekommen es eh nicht und die Künstler die es nicht brauchen, genau so die Konzerne, regen sich darüber auf, das sie eben statt ner 2 Vilas eben nur 1 kaufen können.

Diese Strafen, die da verteilt werden, stehen absolut nicht im realen Verhältnis zu dessen, was da geleistet wird und die, die da wirklich geschädigt werden, nämlich die Kleinkünstler, die haben davon gar nichts.


ist doch scheiß egal wie viel die konzerne verdienen. ihnen steht alles geld zu und nicht nur ein teil.
rate (14)  |  rate (26)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 24.04.2014
13:23
13:13
12:53
12:23
12:15
12:00
11:55
11:47
11:39
11:29
11:20
11:10
11:00
10:41
10:11
09:55
09:47
09:24
08:45
08:38
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Pirate Bay
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten