Razer übernimmt Soundspezialisten THX : THX gehört nun zu Razer. (Bildquelle: THX) THX gehört nun zu Razer. (Bildquelle: THX)

THX kennen die meisten Menschen aus dem Kino und durch den speziellen Jingle, der vor THX-zertifizierten Filmen abgespielt wird. Allerdings ist die große Zeit von THX schon lange vorbei und auch mit dem ehemaligen Gründer und Star-Wars-Schöpfer George Lucas hat THX schon seit mehr als über einem Jahrzehnt nichts mehr zu tun. Viele Kinos verzichten schon lange auf eine THX-Zertifizierung, doch das Unternehmen bietet inzwischen auch Zertifikate für Heimelektronik und Soundsysteme für Fahrzeuge an.

Zum Thema » Razer Wildcat Controller im Test Luxus-Gamepad im Duell » Razer Deathadder Chroma im Test RGB und 10.000-dpi-Sensor Laut Razer-CEO Min-Liang Tan ist der Hauptgrund für die Übernahme schlicht die Tatsache, dass der Markenname THX noch immer Kultstatus habe. Der Entertainment-Bereich wachse immer weiter zusammen, es gäbe 360-Grad-Musikvideos, aus Spielen werden Filme und aus Filmen Spiele. Diese Verschmelzung und den Status der Marke THX will Razer laut Tan nutzen, um ein »Entertainment-Powerhouse· in den Bereichen Musik, Filme und Spiele zu werden.

THX soll sich aber zunächst weiter auf Soundoptimierung und entsprechende Zertifikate konzentrieren, während der gute Ruf von Razer in Asien dabei helfen soll, China als Markt für THX zu gewinnen. Auch Ty Ahmad-Taylor, der noch nicht einmal ein Jahr lang CEO von THX ist, hat sich zur Übernahme durch Razer geäußert: THX werde weiterhin als eigenständiges Unternehmen arbeiten und weiterhin die drei Geschäftsbereiche Zertifikation, THX Live für Konzerte und THX Inside für Sound zuhause bedienen.

Er würde sich aber nicht wundern, wenn es auch Geräte geben würde, die in direkter Zusammenarbeit mit Razer entstehen. Bei THX sei man auch daran interessiert, im Bereich Virtual Reality und Sound eine führende Rolle zu spielen, da Sound für eine komplett immersive virtuelle Welt sehr wichtig sei. Zum Kaufpreis schweigen beide Unternehmen.

Quelle: The Verge, Medium