Pünktlich zu Beginn der Weihnachts-Saison bringt Apple neue iPod-Modelle auf den Markt. Der Festplatten basierte iPod kommt nun in zwei Modellen mit 30 und 80 Gigabyte Kapazität. Das Design und die äußeren Abmessungen des Gerätes haben die Entwickler nicht verändert. Auch die Größe des Displays bleibt allerdings ebenfalls bei 2,5 Zoll in der Diagonale. Es soll allerdings 60 Prozent heller leuchten als das Vorgängermodell. Die Batterielaufzeit gibt Apple mit 20 Stunden im MP3-Betrieb für das 80 Gigabyte-Modell an. Der flachere 30 Gigabyte-iPod soll 14 Stunden durchhalten.

Die Software des iPod wurde kräftig überarbeitet. Es gibt nun fest installierte Spiele: Bejeweled, Cubis 2, Mahjong, Mini Golf, Pac-Man, Tetris, Texas Hold'em, Vortex und Zuma. Eine schnelle Suchfunktion soll das Auffinden von Musikstücken vereinfachen. Zudem kann der Player nun Musikstücke ohne lästige Pausen zwischen den Songs abspielen, was bei Life-Aufnahmen sehr wichtig ist.

Die mitgelieferten Ohrhörer hat Apple ebenfalls ausgetauscht, sie sollen nun besser passen. Daneben ist der neue iPod auch in der Lage Spielfilme abzuspielen, die man über das neue iTunes 7 herunterlädt. Aufgeladen wird der iPod über ein beiliegendes USB-Kabel. Ein Netzteil fehlt, man muss es für 30 Euro optional hinzukaufen. Dafür ist das neue Netzteil wesentlich kleiner als beim Vorgänger.

Die neuen iPod Modelle sind ab sofort über den Apple Store und den Fachhandel erhältlich. Das 30 Gigabyte Modell in weiß oder schwarz kostet 280 Euro, das 80 Gigabyte Modell liegt bei 380 Euro.