HIS HD 7970 X2 IceQ : Nicht nur der Grafikkartenhersteller Powercolor arbeitet an einer Dual-GPU-Version der Radeon HD 7970, sondern auch der Konkurrent HIS. Wie TechPowerUp meldet, handelt es sich bei der HIS HD 7970 X2 IceQ ebenfalls um eine Eigenentwicklung des Herstellers, die zwei Tahiti-Grafikchips verwendet, die jeweils schneller sein sollen als der einzelne Grafikchip der Radeon HD 7970 .

Um die Grafikkarte zu kühlen, verwendet HIS eine größere Version seines IceQ X2-Kühlers, die drei statt nur zwei Slots im Rechner belegt. Für die Ausgabe stellt die HIS HD 7970 X2 IceQ einen DVI-Anschluss und vier mini-DisplayPorts bereit.

Laut der Meldung geht HIS davon aus, seine X2-Version noch vor dem Konkurrenten Powercolor auf den Markt bringen zu können, dessen Radeon HD 7970 X2 Devil 13 wohl im Juli vorgestellt wird. Ob HIS auch rund 1.200 Euro für die HIS HD 7970 X2 IceQ verlangen wird, ist noch nicht bekannt.