AMD Radeon HD 7990 : Die AMD Radeon HD 7990 wird seit Monaten vermisst, mögliche Termine, die ohnehin inoffiziell waren, wurden immer wieder verschoben. Mal wurden Probleme mit der Wärmeentwicklung, dann fehlende PCI-Express-3.0-Bridge-Chips zur Verbindung der beiden Grafikchips und auch das Abwarten von AMD auf qualitativ besonders hochwertige GPUs aus der Produktion als Gründe genannt.

Die letzten Informationen gehen nun davon aus, dass die AMD Radeon HD 7990 frühestens Ende August erscheinen wird, doch wie VR-Zone schreibt, werden deutsche Spieler die Grafikkarte schon auf der gamescom in Köln zu sehen bekommen, die am 15. August startet.

Laut dem Bericht soll die AMD Radeon HD 7990 zumindest bei existierenden Prototypen ungewöhnlich konfiguriert sein und statt zwei 8-Pin-Stromanschlüssen vier 6-Pin-Anschlüsse benötigen, um so verschiedene Bereiche auf der Grafikkarte zu versorgen. Außerdem soll die Anzahl der Ausgänge auf sechs erhöht werden, vier mini-DisplayPorts und 2x DVI. Der Preis soll unterhalb einer Nvidia Geforce GTX 690 liegen, die allerdings aktuell noch immer rund 950 Euro kostet.

» Einkaufsführer: Die besten Grafikkarten