Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Apple - Entwickler-Portal gehackt, einige Daten gestohlen (Update)

Seit einigen Tagen war das Apple Entwickler-Portal wegen »Wartungsarbeiten« offline. Jetzt ist auch der Grund bekannt.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 22.07.2013 ; 10:41 Uhr


Apple : Das Apple Entwickler-Portal wurde am Donnerstag letzter Woche gehackt. Das Apple Entwickler-Portal wurde am Donnerstag letzter Woche gehackt.

Einige Apple-Entwickler hatten schon vor einigen Tagen darüber berichtet, dass das Apple-Entwickler-Portal unangekündigt offline genommen wurde. Obwohl Apple nur einen kleinen Text eingeblendet hatte, der auf »Wartungsarbeiten« hinwies, gingen einige Nutzer laut Neowin bereits davon aus, dass das Portal gehackt wurde.

Einige Entwickler hatten E-Mails erhalten, die darauf hindeuteten, dass jemand versuchte, sich Zugang zu ihrem Apple-Konto zu verschaffen. Nach drei Tagen hat Apple nun auch tatsächlich zugegeben, dass sich ein Eindringling Zugang zu dem System verschafft hat und es nicht auszuschließen sei, dass ein Zugriff auf die Namen, Post- und E-Mail-Adressen der Entwickler erfolgt sei. Die restlichen Daten seien verschlüsselt und daher sicher.

Im »Geist der Transparenz« wolle man nun aber die Entwickler informieren. Damit so ein Vorfall in Zukunft nicht mehr vorkommt, überarbeitet Apple nun das gesamte Entwickler-System, bringt die Server-Software auf den neuesten Stand und überarbeitet die Datenbank.

Update: Wie cnet meldet, könnte es sich bei dem »Eindringling« in das Entwickler-Netzwerk gar nicht um einen absichtlichen Angreifer gehandelt haben. Der Sicherheitsexperte Ibrahim Balic vermutet, dass er selbst der Auslöser für die unangekündigten Wartungsarbeiten sein könnte. Laut eigener Aussage hatte er 13 Sicherheitslücken auf dem Entwickler-Portal gefunden, einer davon gewährte ihm auch Zugang zu Nutzerdaten. Er habe daher Daten von 73 Apple-Angestellten kopiert und diese als Beispiel sofort an Apple gemeldet.

Nur vier Stunden später habe Apple das Portal geschlossen. Seitdem habe er versucht, Kontakt zu Apple aufzunehmen, aber keine weitere Antwort erhalten. Er habe nicht versucht Schaden anzurichten oder Nutzerdaten zu veröffentlichen. Nun sei er etwas irritiert, dass laut Medienberichten sogar Strafverfolgungsbehörden eingeschaltet wurden. Balic hat unter anderem auch schon Facebook auf Sicherheitslücken hingewiesen.

Vom Macintosh zum iPad
In dieser Bildergalerie haben wir die wichtigsten Geräte aus 35 Jahren Apple-Historie zusammengestellt.
Diesen Artikel:   Kommentieren (32) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar lukiboy1992
lukiboy1992
#1 | 22. Jul 2013, 10:56
naja, auch nichts weltbewegendes mehr in meinen augen, gibt ja schließlich mittlerweile auch viren für die apple dinger
rate (20)  |  rate (7)
Avatar MadeMyDay
MadeMyDay
#2 | 22. Jul 2013, 11:07
Mal sehen ob die NSA in nächster Zeit überteuerte hochwertige Smartphones und Tabs raus bringt. :D
rate (14)  |  rate (4)
Avatar intensity
intensity
#3 | 22. Jul 2013, 11:09
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar UnbekanntesDing
UnbekanntesDing
#4 | 22. Jul 2013, 11:17
Zitat von intensity:
nun ja. früher gab es auch nicht so viele apple Nutzer, deswegen hat es sich mehr gelohnt die windows nutzer abzufucken. da es aber immer mehr apple nutzer gibt, lohnt es sich jetzt auch die apfelkinder zu nerven.

Besser nen Virus auf nem Applephone als 4jahre die gleiche Lücke in Android :D
rate (21)  |  rate (7)
Avatar Groundhog13
Groundhog13
#5 | 22. Jul 2013, 11:41
Der "Hacker" hat sogar ein Video mit seiner Seite der Story auf YT:
youtube [dot] com/watch?v=q000_EOWy80
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Madmedicine
Madmedicine
#6 | 22. Jul 2013, 11:43
Wenn man bei Apple Daten klaut, spricht man dann von "Mundraub"?
rate (8)  |  rate (5)
Avatar dreamboy_is_back
dreamboy_is_back
#7 | 22. Jul 2013, 11:44
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Askalet
Askalet
#8 | 22. Jul 2013, 11:50
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Qupfer
Qupfer
#9 | 22. Jul 2013, 11:51
Zitat von Groundhog13:
Der "Hacker" hat sogar ein Video mit seiner Seite der Story auf YT:
youtube [dot] com/watch?v=q000_EOWy80


Komplizierter ging es nicht? Dabei bietet YT ja sogar extra ein URL-Shortner an -.- (der auch nicht von Gamestar gesperrt wird)
http://youtu.be/q000_EOWy80
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Dabra
Dabra
#10 | 22. Jul 2013, 11:57
Zitat von Groundhog13:
Der "Hacker" hat sogar ein Video mit seiner Seite der Story auf YT:
youtube [dot] com/watch?v=q000_EOWy80

Haha, genial. Also nichts mit "Hacken", einfach schlichtes Daten-auslesen..
rate (4)  |  rate (4)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 23.10.2014
18:52
18:26
18:15
18:00
17:32
16:39
15:25
15:09
14:49
14:42
14:05
13:26
13:25
13:10
12:45
12:45
12:29
12:24
11:41
11:37
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Internet > Apple
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten