Kompakte PCs mit hoher Leistung erfreuen sich mittlerweile auch bei Herstellern von Komplett-Rechnern immer größerer Beliebtheit. Der Aegis X von MSI schlägt in diese Kerbe, zu den Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem eine Geforce GTX 1080 sowie Intels Core i7 6700K-Prozessor (mehr Details zu der Ausstattung finden Sie in den technischen Daten auf der Produktseite).

Zum Thema » Razer Blade QHD+ im Test Ultrabook für 3.000 Euro » MSI GT80S 6QE Titan SLI im Test 4.000 €-Notebook gegen Highend-PC » Spielen in 12K 11.000-Euro-PC mit drei GTX 980 Ti MSI Aegis X ab 132,96 € bei Amazon.de Hardware-Redakteur Nils Raettig hat sich den stolze 2.600 Euro teuren Aegis X mit seiner ungewöhnlichen Optik genau angesehen und spricht im Video mit Sebastian Stange über die Stärken und Schwächen des kleinen PCs. Wie die Benchmarks unten zeigen, gehört die Leistung klar zu den Stärken, weniger überzeugend ist dagegen die recht hohe Lautstärke des Systems.

Bei unserem Testgerät handelt es sich um den MSI Aegis X016-DE, der gleichzeitig auch die teuerste Variante des Mini-PCs darstellt. In unterschiedlichen Konfigurationen wird der etwa acht Kilogramm schwere Aegis X ab 2.099 Euro erhältlich sein, der Verkaufsstart ist laut MSI für Anfang August geplant.

MSI Aegis X Geforce GTX 1080, Core i7 6700K, 16,0 GByte DDR4-RAM
1920x1080
2560x1440
3860x2160
The Witcher 3: Wild Hunt max. Details, TAA
136
106
57
Grand Theft Auto 5 max. Details, FXAA, HBAO+
81
63
38
Battlefield 1 Alpha max. Details, FXAA
69
59
35
0
28
56
84
112
140
Gemessen in fps. Je höher, desto schneller. Unter 45 fps nicht mehr optimal spielbar.