Praxis

Spiele und Systemanforderungen, Kaufberatung sowie Windows-Ratgeber.
Seite 1 2 3

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check

Systemanforderungen und Grafikvergleich

Mit Need for Speed: Most Wanted wagt sich Criterion an den zweiten Reboot der Raser-Serie. Dank modifizierter Chameleon-Engine spielt der Titel grafisch in der Oberliga mit.

Von Tom Loske |

Datum: 03.11.2012


Zum Thema » Need for Speed: Most Wanted im Test Ein gutes Spiel macht noch lange kein NFS Bei dem Namen Need for Speed: Most Wanted stehen vielen Rennspielfans nostalgische Tränen in den Augen. 2005 hat das Spiel die Tuning-Elemente aus den »Underground«-Serienteilen mit den spannenden Polizeiverfolgungsjagden aus » Hot Pursuit « verbunden. Daraus entstand eines der bisher besten Need-for-Speed-Spiele. Criterion versucht mit der Neuauflage nun diesen Erfolg zu wiederholen. Aus grafischer Sicht gelingt das Vorhaben auf jeden Fall. Dank überarbeiteter Chemeleon-Engine sieht der Edel-Raser extrem gut aus, was die Systemanforderungen für ein Arcade-Rennspiel aber ziemlich happig macht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den besten Kompromiss aus Optik und Leistung hinbekommen.

Weil die Engine die DirectX-9-Schnittstelle nicht unterstützt, läuft das Spiel aber nicht unter Windows XP. Daher muss auf Ihrem System mindestens Windows Vista oder besser noch Windows 7 installiert sein. Größter Hardwarefresser im Spiel sind definitiv die Umgebungsschatten. Je nach Stufe verlieren Sie 20 bis 25 Prozent Leistung. Die mittlere Einstellung bietet hier den besten Kompromiss, auf der Flucht vor der Polizei durch dichten Verkehr fällt der ohnehin geringe Qualitätsverlust kaum auf.

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check : In sündteuren Karossen die Polizei an der Nase herumführen – Need for Speed: Most Wanted ermöglicht dies auch dem kleinen Geldbeutel. In sündteuren Karossen die Polizei an der Nase herumführen – Need for Speed: Most Wanted ermöglicht dies auch dem kleinen Geldbeutel.

Ohne Vierkern-Prozessor vom Schlage eines Core 2 Quad Q6600 und einer Grafikkarte der Leistungsklasse Radeon HD 6870 läuft in der Full-HD-Auflösung gar nichts. Selbst dann kann es in einzelnen Szenen zu Slow-Downs kommen. Reduzieren Sie in solchen Fällen am besten zuerst die Umgebungsverdeckung, das bringt meistens schon einen ausreichenden Leistungsschub. Als nächste Möglichkeit reduzieren Sie die allgemeinen Schattendetails.

Update: Natürlich basiert das Spiel auf einer modifizierten Chameleon-Engine und nicht auf der Frostbite-2-Engine, wie zuerst von uns behauptet. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.

Systemanforderungen

Systemanforderungen für niedrige Details in 1680x1050
Grafikkarte Geforce GTS 250 oder Radeon HD 5750
Prozessor Intel Core 2 Duo E4300 oder AMD Athlon X2/6000+
Arbeitsspeicher 2,0 GByte
Festplatte 10,0 GByte

Systemanforderungen für maximale Details in 1920x1080, Umgebungsverdeckung Mittel
Grafikkarte Geforce GTX 560 oder AMD Radeon HD 5850
Prozessor Intel Core 2 Quad Q6600 oder AMD Athlon II X4 640
Arbeitsspeicher 4,0 GByte
Festplatte 10,0 GByte

Grafikeinstellungen

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check : Das Optionsmenü von Most Wanted ist übersichtlich. Gut: Alle Änderungen können ohne Neustart übernommen werden. Das Optionsmenü von Most Wanted ist übersichtlich. Gut: Alle Änderungen können ohne Neustart übernommen werden. Die Grafikeinstellungen von Need for Speed: Most Wanted sind übersichtlich. Neben der Auflösung und der für die Leistung irrelevanten Gammakorrektur dürfen wir neun Optionen nach Belieben anpassen. Einige Einstellungen haben nur geringe Auswirkungen auf die Bildqualität, andere hingegen zeigen sich sehr deutlich. Auf unseren Vergleichsbildern sehen Sie die Unterschiede. Den größten Einfluss auf die Leistung hat wie bereits erwähnt die Umgebungsverdeckung. »Mittel« bietet dabei den besten Kompromiss aus Performance und Qualität.

Die regulären Schatten kosten ebenfalls viel Leistung, meist reicht es aber aus, die SSAO-Effekte zu reduzieren, um flüssige Bildwiederholraten zu erreichen. Alternativ schalten Sie die sehr schicken Scheinwerferschatten ab, was etwa zehn Prozent Leistung bringt und im Spielbetrieb kaum auffällt. Alle Einstellungen können wir direkt ohne Neustart übernehmen. Lediglich beim Wechsel der Schattenauflösung müssen wir einen kurzen Moment warten bevor die Änderungen übernommen werden.

Grafikqualität

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check : Mit maximalen Details ist Need for Speed: Most Wanted eine Augenweide.

Maximale Details
Mit maximalen Details ist Need for Speed: Most Wanted eine Augenweide.

Reflexionen

Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check : In den Wasserpfützen auf der Strecke spiegelt sich mit hohen Einstellungen die Umgebung.

Hoch
In den Wasserpfützen auf der Strecke spiegelt sich mit hohen Einstellungen die Umgebung.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Diesen Artikel:   Kommentieren (68) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar P@InKiLLeR
P@InKiLLeR
#1 | 03. Nov 2012, 13:34
Bei mir gehts Eigentlich mit den FrameDrops,40-60 Frames im Schnitt!

Gleiche Engine bei BF.3 nur habe ich da deutlich mehr Frames[50-80],
nur Criterion weiß warum :/
rate (2)  |  rate (12)
Avatar JStrate
JStrate
#2 | 03. Nov 2012, 13:41
Ja ist Spiel Schuld, ruckel immer irgend wie.

Umstellen.

Reflexion = Niedrig
Schatten = Aus
Geometrie = Mittel
Schatten = Niedrig
Umgebungsverdeckung = Aus
Unschärfe = Aus

So ruckelt es nicht mehr.
------------------------
Geforce 570
AMD x4
8 GB DDR 3

Die CPU Belastung ist so Niedrig bei dem Spiel. Nur 2 Kerne und nicht mal 70% Cpu Belastung. Darum Ruckelt es wohl auch auf fast jedem System. Undw er 4 Kerne hat, hat nur 40 bis 50 % Cpu Belastung.
rate (4)  |  rate (11)
Avatar xCreaperx
xCreaperx
#3 | 03. Nov 2012, 13:42
Bei mir sit das Problem dass ich Frame Drops von 60 auf 30 habe. Das nervt extrem! (Hd 6950)
rate (3)  |  rate (2)
Avatar w0mbat
w0mbat
#4 | 03. Nov 2012, 13:46
Zum 1000. Mal!

Das ist nicht die Frostbite 2 Engine, sondern eine eigene Entwicklung, die Criterion Chameleon-Engine! Das merkt man auch sehr schnell daran, dass es 1. lange nicht so gut wie die FB2 aussieht und 2. dass die Performance deutlich schlechter ist. Sozusagen eine etwas aufgebohrte HP2012 Engine, wobei diese mMn sogar besser aussieht.

Und eure Angaben kann man auch vergessen, da selbst mein X6@3,5GHz + HD7870 nicht dass schafft, was laut euch ein X4 + HD5850 schaffen soll.

Die FB2 hat eine super CPU-Skalierung, da werde auch 6 Kerne, bei den FX sogar 8 genutz. Die Chamelelon-Engine ist da deutlich schlechter, 2 Kerne sind das höchste der Gefühle. Das ist für 2012 einfach nicht mehr tragbar, daher auch die schlechte Performance. Selbst ein i7-3770K OC kann nicht überall die 60FPS halten. Schade, das Spiele wird dadurch deutlich abgewertet.

Und wie die Chameleon-Engine bei euch im Test 9/10 Grafik Punkte bekommen kann verstehe auch auch nicht. BF3 (das wirklich mit der FB2 rennt!) sieht deutlich besser aus.
rate (27)  |  rate (4)
Avatar pcblizzard
pcblizzard
#5 | 03. Nov 2012, 13:46
Zitat von P@InKiLLeR:
[...] Gleiche Engine bei BF.3 [...]
Nein, es ist eben nicht die gleiche Engine! Battelfield 3 benutzt die Frostbite 2 Engine und Need for Speed: Most Wanted benutzt als Grafikmotor die Chameleon Engine welches eine eigens entwickelte Engine von Criterion Games ist!

OT: Naja Grafik hin oder her (welche hier nicht einmal gut aussieht) aber wir sind in einer Zeit wo diese eben nicht alles ist sondern das Gesamtpaket stimmen muss, was hier leider nicht der Fall ist!
Unter den Umständen will ich eigentlich ein Underground 3 gar nicht habe da man weiß, dass sie es eh verkacken werden!
rate (12)  |  rate (2)
Avatar Fiesespeckwurst
Fiesespeckwurst
#6 | 03. Nov 2012, 13:47
Also auf meinem System (AMD Phenom II X6 1090T und ner Geforce GTX 680 usw) läuft das spiel nicht immer flüssig auf maximalen Details. Bei schnellen Fahren nachts durch die Stadt bricht er öfters auf <30 FPS ein.... das kanns doch nicht sein.... mich würde es mal interessieren welches System das spiel dauerhaft >30 FPS halten kann.. aber es scheint auch vom spiel ein Problem zu sein da die graka sich bei 50% Leistung langweilt.... trotzdem ein schönes spiel :-D nur da sollte mal langsam ein Patch kommen .aber eure Technik Tabelle stimmt "SO" definitiv nicht! .... /-:
rate (3)  |  rate (2)
Avatar w0mbat
w0mbat
#7 | 03. Nov 2012, 13:55
Zitat von Fiesespeckwurst:
Also auf meinem System (AMD Phenom II X6 1090T und ner Geforce GTX 680 usw) läuft das spiel nicht immer flüssig auf maximalen Details. Bei schnellen Fahren nachts durch die Stadt bricht er öfters auf <30 FPS ein.... das kanns doch nicht sein.... mich würde es mal interessieren welches system das spiel dauerhaft >30 FPS halten kann.. aber es scheint auch vom spiel ein Problem zu sein da die graka sich bei 50% leistung langweilt.... trotzdem schönes spiel :-D nur da sollte mal langsam ein Patch kommen .aber eure Technik Tabelle stimt "SO" definitiv nicht! .... /-:


Da das Spiel von deinen 6 Kernen nur 2 wirklich nutzt ist das mMn sehr verständlich. Ist ja auch nicht die Frostbite 2 Engine, sonder die Chameleon und die ist sehr schlecht Optimiert. Da Kannst du rein gar nichts machen, außer darauf, dass das vielleicht ein Bug ist und das Spiel nach einem Patch mehr Kerne nutzt.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar P@InKiLLeR
P@InKiLLeR
#8 | 03. Nov 2012, 14:03
Und warum schreibt GameStar dann es wäre die FrostBite 2...? :/

Ich hab keine Probs,läuft flüssig bei allen Einstellungen auf FULL

Win 7 Ultimate 64bit
Asus P8Z68 DELUXE/GEN3 Z68
Intel® Core™ i7-2700K @4x3900 MHz
2x8GB Kingston HyperX DIMM DDR3-1333
GeForce GTX570
Samsung 830series 256 GB SDD
rate (3)  |  rate (9)
Avatar Fiesespeckwurst
Fiesespeckwurst
#9 | 03. Nov 2012, 14:04
Zitat von w0mbat:


Da das Spiel von deinen 6 Kernen nur 2 wirklich nutzt ist das mMn sehr verständlich. Ist ja auch nicht die Frostbite 2 Engine, sonder die Chameleon und die ist sehr schlecht Optimiert. Kannstt du rein gar nichts machen, außer darauf, dass das vielleicht ein Bug ist und das Spiel nach einem Patch mehr Kerne nutzt.


Mein CPU läuft mit 3,7 GHZ selbst wenn er da nur zwei Kerne nutzt sollte aus meiner sicht das dicke reichen,, während des spielen dümpeln die zwei belasteten Kerne bei ca 30-40% rum die GTX 680 bei 40% Leistung und im Spiel habe ich zeitgleich an gewissen stellen 24 FPS .... daher würde ich die schuld nun nicht drauf schieben das das alleine davon kommt das das Spiel nur zwei Kerne nutzt... ich denke eher das es nen allgemeines Problem ist vom Spiel / Engine
rate (8)  |  rate (3)
Avatar Major Salty
Major Salty
#10 | 03. Nov 2012, 14:07
Hab selbst eine Radeon HD 6970 und Quad Core i7 875k, ruckelt aber trotzdem immer wieder auf höchsten details, was hauptsächlich an FPS drops von 60 auf 30 FPS liegt, wie schon xCreaperx meinte.
rate (3)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Praxis > Spiele im Technik-Check > Need for Speed: Most Wanted im Technik-Check
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten