Apple iPhone 6 drei Jahre zu spät : Das Apple iPhone 6 kommt laut Steve Wozniak drei Jahre zu spät. Das Apple iPhone 6 kommt laut Steve Wozniak drei Jahre zu spät.

Zum Thema Apple iPhone 6 ab 46 € bei Amazon.de Steve Wozniak, der zusammen mit dem verstorbenen Steve Jobs Apple gegründet und die ersten Apple-Rechner von Hand zusammengelötet hatte, hat das aktuelle Management von Apple für deren iPhone-Strategie kritisiert. Die nun veröffentlichten iPhone 6 und iPhone 6 Plus kämen zu spät. »Apple hätte einen viel höheren Marktanteil bei Smartphones haben können, wenn es in den letzten drei Jahren ein iPhone mit größerem Bildschirm gegeben hätte«. Damit wäre Apple auch besser in der Lage gewesen, Samsung Konkurrenz zu machen.

Auch wenn Steve Wozniak noch immer ein Fan von Apple ist, so äußert er sich immer wieder auch lobend über die Konkurrenz und auch sehr kritisch über Apple. Das liegt seiner Aussage nach daran, dass er viele Gadgets ausprobiert, bevor er dann eine Entscheidung trifft. »Technik ist wie ein Lied. Jemand kann die alle Details erzählen, man ist sich aber erst sicher, dass man es mag, wenn man es selbst gehört hat«, so Wozniak.

Weniger begeistert ist er von der angekündigten Apple Watch, obwohl er sich selbst als frühen Smartwatch-Nutzer sieht und sogar schon einen iPod Nano am Handgelenk trug. »Ich habe ein paar Smartwatches gekauft, als sie neu herauskamen. Ich bin sie schnell wieder losgeworden. Ich sehe Smartwatches nun sehr negativ«. Er brauche einfach ein größeres Display und nutze daher lieber sein Smartphone. Die Apple Watch bezeichnete Wozniak als »Luxus-Fitnessband«, das er aber trotzdem ausprobieren werde, weil es sich von anderen deutlich unterscheidet. »Wer weiß? Vielleicht verkauft es sich gut. Es gibt schließlich viele Handgelenke da draußen«.

Seine Antwort auf die Frage von CNN, was er selbst machen würde, wenn er nochmal von vorne beginnen könnte, klingt fast etwas melancholisch. »Heute ist es wirklich schwer, Technik von Hand zu bauen, weil alles immer kleiner und kleiner wird. Ich bin mit nicht sicher, ob ich in der heutigen Welt der Technik einen Platz hätte«.

Vom Macintosh zum iPad
In dieser Bildergalerie haben wir die wichtigsten Geräte aus 35 Jahren Apple-Historie zusammengestellt.