Tests - Notebooks

GameStar liefert kritische Notebook-Tests und praktische Kaufberatung für Spieler mit hohem Qualitätsanspruch.

Toshiba Satellite A300-18k im Test

Laut aber flott in Spielen

Dank Mobility Radeon HD 3650 relativ flott in Spielen. Das nur befriedigende Display sowie der teils hörbare Lüfter kosten aber Punkte.

Von Florian Klein |

Datum: 06.11.2008


Toshiba Satellite A300-18k : Für 1.100 Euro enttäuscht die Ausstattung des Toshiba Satellite A300-18k. Zwar besitzt das Gerät zwei Festplatten, aber beide speichern nur je 160 GByte. Beim Arbeitsspeicher spendiert Toshiba nur 3,0 GByte, die restlichen Kandidaten bringen durchweg 4,0 GByte mit. Der verwendete Core 2 Duo T8100 mit 2,1 GHz ist ebenfalls nicht mehr ganz taufrisch, bietet aber ausreichend Rechenleistung. Das spiegelnde 15,4-Zoll-Display besitzt nur eine für die Größe magere Auflösung von 1280x800 Pixeln, zudem könnte die Darstellung schärfer sein.

Die Mobility Radeon HD 3650 übertrifft leistungsmäßig zwar die noch langsameren Geforce 8400M GS und 9300M GS, spielbare Bildwiederholraten schafft sie aber ebenfalls nur mit deutlich reduzierten Details. Zudem gibt’s statt HDMI nur einen altmodischen S-Video-Ausgang.

Fazit: Für 1.100 Euro bekommen Sie woanders mehr Spieleleistung, Ausstattung und Display-Qualität – etwa beim Preis-Leistungs-Sieger Asus G50V für 1.150 Euro.

Diesen Artikel:   Kommentieren (3) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Raspa
Raspa
#1 | 06. Nov 2008, 15:39
Meiner Meinung nach ist Toshiba als Notebookhersteller ziemlich Enttäuschend.
Mein Vater hatte sich vor einigen Monaten auch eines gekauft,aber die Verarbeitung und Leistung lässt stark zu Wünschen übrig.
Und die Displays sind zum Spielen fast unmöglich.

Lg Raspa
rate (0)  |  rate (0)
Avatar ceekä
ceekä
#2 | 06. Nov 2008, 16:15
Weiss net genau wie es momentan um die Toshiba Notebooks bestellt ist (die Qosmio Reihe ist meiner Meinung nach zwar recht teuer, dafür aber auch sehr gut in der Qualität und in den verbauten Komponenten), aber mein vor 2,5 Jahren gekauft Toshiba Notebook läuft immer noch wie ne 1 und man kann auch aktuelle Spiele immer noch recht gut drauf spielen (ok Crysis net aber z.B. Masseffect, Drakensang, King's Bounty, etc.). Die Verarbeitung ist top und wenn ich es will kann ich RAM (schon von 1 auf 2GB erweitert) und Festplatte austauschen. Es war damals nicht das Günstigste (neu 1800€), aber ich würde jedem der ein Notebook sucht und dieses länger nutzen will wieder ein Toshiba Produkt empfehlen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Schruppig
Schruppig
#3 | 06. Nov 2008, 18:46
beid den toshiba notebooks kann man unter 1500€ halt nicht viel erwarten
darfür sind die notebooks über dieser schwelle einfach der hammer
vorallem aber zum arbeiten und nicht unbedingt zum zocken
(min vater hat selbs ein a200pro oder sowas von der firma bekommen)
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Tests > Notebooks > Toshiba Satellite A300-18k
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten