Toshiba Satellite A300-18k : Für 1.100 Euro enttäuscht die Ausstattung des Toshiba Satellite A300-18k. Zwar besitzt das Gerät zwei Festplatten, aber beide speichern nur je 160 GByte. Beim Arbeitsspeicher spendiert Toshiba nur 3,0 GByte, die restlichen Kandidaten bringen durchweg 4,0 GByte mit. Der verwendete Core 2 Duo T8100 mit 2,1 GHz ist ebenfalls nicht mehr ganz taufrisch, bietet aber ausreichend Rechenleistung. Das spiegelnde 15,4-Zoll-Display besitzt nur eine für die Größe magere Auflösung von 1280x800 Pixeln, zudem könnte die Darstellung schärfer sein.

Die Mobility Radeon HD 3650 übertrifft leistungsmäßig zwar die noch langsameren Geforce 8400M GS und 9300M GS, spielbare Bildwiederholraten schafft sie aber ebenfalls nur mit deutlich reduzierten Details. Zudem gibt’s statt HDMI nur einen altmodischen S-Video-Ausgang.

Fazit: Für 1.100 Euro bekommen Sie woanders mehr Spieleleistung, Ausstattung und Display-Qualität – etwa beim Preis-Leistungs-Sieger Asus G50V für 1.150 Euro.