Sony Playstation VR : Playstation VR wird zusammen mit einer Anschlussbox, der Processing Box, geliefert. Playstation VR wird zusammen mit einer Anschlussbox, der Processing Box, geliefert.

Vollwertige Virtual Reality mit der Playstation 4, das verspricht Sony mit der Playstation VR. Vor kurzem wurde bekannt, dass zusätzlich zum VR-Headset auch ein kleiner schwarzer Kasten gehören wird, die Processing Box. Digital Foundry hat sich die Box genauer angeschaut und die Anschlussbestückung und die Größe der Box herausfinden können.

So verfügt der Kasten auf der Rückseite über HDMI-In und HDMI-Out sowie Micro-USB (Anschluss an die Konsole) und ein Anschluss für das 12-Volt-Netzteil mit 3 Ampere. Die Vorderseite der 140 x 140 x 35 Millimeter kleinen Box beherbergt die Anschlüsse für das VR-Headset. Das Anschlusskabel zwischen Box und Headset ist zudem mit einem Lautstärkeregler und einem Mikrofon ausgestattet.

Keine externen Grafikberechnungen

Entgegen bisheriger Gerüchte soll die VR-Grafikberechnung nicht in dieser Processing Box sondern über die Playstation 4 erfolgen - in 1080p mit 120 FPS, wobei die Playstation 4 über die Funktion der »asynchronen Shader« auch Zwischenbilder erzeugen darf um die Framerate stabil zu halten. Die Ein- und Ausgänge der Processing Box weisen darauf hin, dass sich Spielszenen zeitgleich zum VR-Headset auch auf dem Fernseher anzeigen lassen um aus dem VR-Solo-Abenteuer einen für Gruppen tauglichen Spaß zu machen. Denkbar wären auch Mehrspielererlebnisse, in denen ein Spieler klassisch via TV spielt und der andere Playstation VR nutzt - ein Konzept, das an den Zusatzmonitor der WiiU erinnert aber die Playstation vor zusätzliche Rechenarbeit stellt.

Dass die Processing Box auch Grafikberechnungen übernimmt ist angesichts der latenzbehafteten und für 3D-Grafik nicht ausreichend schnellem USB-Verbindung zur Konsole nicht auszugehen. Auch wenn die Box über einen vergleichsweise großen Lüfter (25 mm) zur Kühlung der internen Komponenten verfügt. Bei der aktuell vorliegenden Box handelt es sich allerdings auch noch nicht um die Endkundenversion - der Termin für Playstation VR ist zudem noch unbekannt. Ebenso ein Preis, bislang findet sich von Sony nur die Aussage, Playstation VR werde nicht teurer sein als eine neue Konsole.