Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Passend zu den neuen 4K-Fernsehern - Sony bringt »Mastered in 4K« Blu-rays auf den Markt

Die noch junge Riege der 4K-Fernseher plagt das Henne-Ei-Problem: Ohne Content keine TV-Verkäufe, ohne verkaufte Fernseher kein Content. Die der Reihe „Mastered in 4K“ will Sony aus dieser Problematik ausbrechen.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 19.05.2013 ; 18:00 Uhr


Passend zu den neuen 4K-Fernsehern : Sony Bravia X9 Sony Bravia X9

Zeitlich passend zum Deutschland-Release der 4K-Fernseher der Bravia-X9-Serie wird Sony erste Blu-rays der Reihe »Mastered in 4K« in Deutschland veröffentlichen. Zum 11.07.2013 sind die ersten vier Titel geplant, dabei handelt es sich allerdings nicht zwingend um topaktuelle Filme.

Für die 4K-Reihe nutzt Sony Filme, die entweder in 4K gedreht oder zumindest in höherer Auflösung neu abgetastet wurden. So sind in den USA in dieser Reihe auch ältere Filme wie Ghostbusters oder Taxi Driver erschienen. Tatsächlich schummelt Sony mit der verlockenden 4K-Angabe auf der Film-Box: Echtes 4K-Material gibt es auch in der »Mastered in 4K«-Reihe nicht zu sehen.

So befindet sich auf den Blu-rays zwar ein hochwertig neu gemasterter 1080p-Film, mehr allerdings nicht. Für die höhere UHD-Auflösung müssen dann entsprechende Blu-ray-Player oder 4K-Fernseher per Upscaling selbst sorgen - immerhin soll ihnen das hochwertige Filmmaterial diese Aufgabe etwas erleichtern, zumal Sony verspricht durch ein Flag in der Filmspur das Upscaling und die Farbwiedergabe auf Sony-4K-Fernsehern zu verbessern.

Echtes 4K-Videomaterial indes wird sich so schnell noch nicht auf die teuren neuen UHD-Fernseher bringen lassen. So fehlt es bislang noch an einem entsprechenden Blu-ray-Standard der dem gestiegenen Platzbedarf der 4K-Filme gerecht wird. Voraussichtlich Ende diesen Jahres dürfte sich die Blu-ray-Association auf einen Standard einigen, der wohl auch den effizienten H.265-Codec mit einbeziehen wird um den Platzbedarf auf der Scheibe nicht zu sprengen. Neue Codecs erfordern allerdings neue Player mit entsprechenden Chips, ein einfaches Firmwareupdate wird nicht reichen um ältere Player 4K-tauglich zu machen.

Was bleibt ist eine neue Filmreihe mit der Sony versucht alten 1080p-Wein in neuen hochauflösenden Schläuchen anzubieten. Immerhin funktionieren die "Mastered in 4K"-Filme so auch auf herkömmlichen BD-Playern - ein Neukauf um eine vermeintlich höhere Auflösung zu erwerben lohnt indes nur in den wenigsten Fällen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (49) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Tezcatlipoca
Tezcatlipoca
#1 | 19. Mai 2013, 18:23
"Mastered in 4K" ist also das neue "HD ready".
rate (84)  |  rate (7)
Avatar Nion
Nion
#2 | 19. Mai 2013, 18:30
Täusche ich mich oder ist eine derartige Irreführung nicht sogar gesetzeswidrig?

Zwar mag ein Film, der in einer bestimmten Auflösung gemastert wird, auch in einer anderen herrausgegeben werden. Jedoch scheint es doch so, als wenn gezielt darauf angespielt wird, dass Leute das missverstehen.
rate (31)  |  rate (6)
Avatar dadie
dadie
#3 | 19. Mai 2013, 18:31
Kommt davon wenn man auf die geniale Idee kommt eine feste Auflösung in Bluray-Standard festzulegen. Hätte man einfach jede beliebige Auflösung erlaubt aber nur bekannte Seitenverhältnisse wie 4:3, 5:4, 16:10, 16:9, 21:10 dann wäre Sony und anderen Hersteller vielleicht viel Ärger erspart geblieben.
rate (2)  |  rate (15)
Avatar M3ikl
M3ikl
#4 | 19. Mai 2013, 18:38
Ich wette Bad Boys 2 ist nicht bei den Filmen dabei. Sony hat es bis heute nicht geschafft ne Blu-Ray davon rauszubringen, obwohl Szenen aus dem Film bereits bei den ersten Blu-Ray Werbetrailern zu sehen waren.
rate (1)  |  rate (7)
Avatar Kehool
Kehool
#5 | 19. Mai 2013, 18:43
Zitat von :
Neue Codecs erfordern allerdings neue Player mit entsprechenden Chips, ein einfaches Firmwareupdate wird nicht reichen um ältere Player 4K-tauglich zu machen.


kommt auf den chip an würde ich mal behaupten (und auf die upgradefähigkeit der software)

wenn der chip stark genug ist um mit dem neuen codec umzugehen sollte es möglich sein :)
rate (5)  |  rate (6)
Avatar Magicnorris
Magicnorris
#6 | 19. Mai 2013, 19:04
Zitat von M3ikl:
Ich wette Bad Boys 2 ist nicht bei den Filmen dabei. Sony hat es bis heute nicht geschafft ne Blu-Ray davon rauszubringen, obwohl Szenen aus dem Film bereits bei den ersten Blu-Ray Werbetrailern zu sehen waren.

Du kannst damit rechnen, dass es zum Kinostart von Bad Boys 3 eine Blu-Ray vom 2. Teil geben wird.^^ (2015 oder so)

BTT: Finds ja gut, dass Sony 4K ein wenig pusht. Von allein hebt sicherlich keiner den Arsch hoch und fängt plötzlich an 4k Blu-Rays zu pressen, aber das hier ist doch Kundentäuschung.
rate (7)  |  rate (5)
Avatar psyclops
psyclops
#7 | 19. Mai 2013, 19:13
Naja, das Problem ist halt wirklich, dass die Filme nicht immer digital und dann auch noch in der richtigen Auflösung aufgenommen wurden. Man sieht ja schon bei BDs und 1080p, wo die Grenzen der Digitalisierung bei analog aufgezeichneten Filmen liegen.

Da wird sich noch viel bewegen müssen, eh sich 4k als UHD Standard wirklich durchsetzt. Digitale Filmkameras gibt es ja noch nicht allzu lange und die 4k-Auflösung erst seit etwa 2007. Ältere Filme wurden entweder in 1080p abgedreht oder eben mit analogen Kameras.

Die analogen Klassiker sehen digitalisiert auf 1080p zum Teil schon wirklich mies aus. Das Ausgangsmaterial liegt eben oft nur in 35 mm CinemaScope vor.
rate (8)  |  rate (9)
Avatar Singlecoil
Singlecoil
#8 | 19. Mai 2013, 19:15
Aha.
Mir fällt immer noch kein Grund ein, warum man momentan einen 4K-Fernseher kaufen soll.
rate (15)  |  rate (8)
Avatar Husky666
Husky666
#9 | 19. Mai 2013, 19:26
Zitat von Singlecoil:
Aha.
Mir fällt immer noch kein Grund ein, warum man momentan einen 4K-Fernseher kaufen soll.


PC Spiele können die Auflösungen
rate (11)  |  rate (12)
Avatar TKastner
TKastner
#10 | 19. Mai 2013, 20:02
Die sind ihrer Zeit wieder voraus. In Deutschland ist unser TV Signal nur 720p HD, kein Full HD 1080p. Ich bin selber Kinotechniker und in unseren Kinos haben wir 4K Sony Projektoren und die einzigen Filme in 4K kommen von Sony selber (Django, James Bond). Ein 4K Film wie Django hat dann ca. 280 GB auf dem Server. Wird es dann Festplatten geben und keine Blu Ray mehr.
rate (9)  |  rate (4)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Donnerstag, 23.10.2014
14:05
13:26
13:25
13:10
12:45
12:45
12:29
12:24
11:41
11:37
11:25
11:08
10:45
10:44
10:43
10:22
09:45
09:30
09:15
08:33
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Heimkino-News > Passend zu den neuen 4K-Fernsehern
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten