Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2

Kolumne: E3-Gastkolumne

E3stigkeit

André Peschke, der Chefredakteur unseres Schwestermagazins Krawall.de, wirft auf der E3 2012 einen sehr persönlichen Blick auf die geräumten Slums von Disneyland, dreiste Ankündigungen – und ein tolles Spiel.

Datum: 06.06.2012


E3-Gastkolumne : Los Angeles heißt seine Gäste herzlich willkommen. Los Angeles heißt seine Gäste herzlich willkommen.

Ach, Los Angeles, endlich habe ich dich wieder! Die Stadt, in der sich ein Sonnentag vom anderen nur durch die Farbe der Smog-Glocke unterscheidet, fasziniert mich immer wieder. Die Skala der Verrücktheit beginnt am positiven Ende mit Menschen, die sich erstaunlich ungezwungen in der Bar dazu setzen, einfach nur weil sie rausfinden wollen, was für eine ulkige Sprache wir Deutschen da brabbeln.

E3-Gastkolumne : Es sind keine Puddings ... Es sind keine Puddings ... Demgegenüber stehen Szenen wie der gestrige Abend, als neben mir an der Bushaltestelle eine erstaunlich übergewichtige Frau ihren Freund George anschrie, er solle verdammt nochmal aufstehen, bevor noch die Bullen kommen. Darauf hatte sie nämlich gar keine Lust und wenn er jetzt nicht endlich seinen Arsch bewege, gehe sie eben alleine. George nahm das alles mit einer Gleichmut hin, wie sie nur einem Mann zu eigen ist, der gerade bewusstlos in der eigenen Kotze liegt. Was dann auch der Grund dafür war, dass besorgte Passanten neben ihr gerade dabei waren, die Polizei zu rufen.

Und dann gibt es da noch dieses Bild in meinem Hotelzimmer, das ein unbekannter Künstler direkt auf die Wand gemalt hat. Es zeigt, in Ermangelung einer besseren Umschreibung, eine pummelige Heilige, die Brüste serviert. Ungelogen. Vor einem unscheinbaren, blau-schwarzen Hintergrund steht sie, ein Heiligenschein über ihrem Haupt, Gesicht und Körper geformt wie bei einer Babuschka, und hält mit knallig rot lackierten Fingernägeln eine kleine Schüssel. Auf der etwas liegt, das vielleicht auch zwei fleischfarbene Nachspeisen mit zart-rosa Cocktailkirschen sein könnten.

Aber in Zeiten, in denen ein Semikolon plus geschlossene Klammer ein zwinkerndes Gesicht ergeben, müssen wir uns da nichts vormachen: Es sind Brüste.

Hä? Wer ist der denn?
André Peschke, Gast-Autor dieser Kolumne, schreibt für unsere Schwesterseite Krawall.de seit Jahren über Spiele. Und Brüste in Schüsseln (gelogen). Schauen Sie doch mal vorbei!

Premium für die Fans

Sympathisch, verwirrend, verstörend – man hat sich schon mehr anstrengen müssen, um eine Überleitung zum Thema Computerspiele zu finden. Aber gerade im Vorfeld der E3 kamen zumindest bei mir leise Zweifel auf, ob das diesjährige Aufgebot diese Kriterien überhaupt erfüllen kann. »Innovation Unveiled« – holprig übersetzt »Innovation enthüllt« – heißt das Motto der E3 2012. Ein Leitspruch, den man in diesem Jahr sogar auf Torbögen geschrieben hat, die man in Richtung der Messehallen durchschreitet.

E3-Gastkolumne : André und sein Ebenbild aus Zombie U. André und sein Ebenbild aus Zombie U. Und damit auch hinter sich lässt. Im bunten Kuddelmuddel der E3-Stände ist dann nämlich nicht mehr so viel Innovation, die sich enthüllen ließe. Dort streiten sich stattdessen Resident Evil 6 und Dead Space 3 darum, wer seine Horrorserie am schnellsten in Richtung Gears of War prügeln kann. Ein Eindruck, der sich schon am Vortag auf den großen Pressekonferenzen abzeichnete. Microsoft zeigte dort stolz, dass sie Ideen von Nintendo und Apple auch abkupfern können, ohne dafür gleich eine neue Hardware produzieren zu müssen.

EAs Vortragende bewiesen derweil Disziplin, während sie mit ruhiger Miene erklärten, Battlefield 3 Premium sei nicht aus neidischen Seitenblicken Richtung Call of Duty: Elite geboren, sondern aus Fürsorge für die Fans. Erstaunlich in diesem Zusammenhang auch, mit welch schamloser Begeisterung inzwischen exklusive Download-Inhalte angepriesen werden. »Zwei Wochen früher auf PS3«, rufen sie bei Battlefield, »Wie immer zuerst auf Xbox!«, versichert man uns im Falle von Black Ops 2 . Meldungen, von denen man eigentlich dachte, sie würden zwischen zwei künstlichen Hustern in einem Nebensatz fallen gelassen. Als ob das mich als Spieler begeistern sollte. Selbst wenn ich die passende Konsole besitze – »Diesmal schauen die anderen in die Röhre!« verleitet mich nicht zum Applaudieren.

E3-Gastkolumne : »Innovation Unveiled«? Schön, nur – wo denn, bitte? »Innovation Unveiled«? Schön, nur – wo denn, bitte?

Sogar die Messe selbst erscheint inzwischen so vorhersehbar wie die Entdeckung eines Doppelagenten in 24 oder der grausame Tod von nahezu jeder Figur von Game of Thrones. In meinen ersten E3-Jahren vor über einem Jahrzehnt war ein Messestand noch wie eine Hüpfburg am Kindergeburtstag. Nur dass Entwickler darin spielten. Da improvisierte CDV aus Deutschland mit Tarnnetzen und Munitionskisten etwas, dass zumindest bei Uwe Boll als »authentisch Weltkriegskulisse« durchgehen würde.

Firmen wie Gathering of Developers machten derweil auf Rockstars und positionierten sich demonstrativ außerhalb der Hallen auf dem »Promised Lot« – einem Parkplatz mit Wohnwagen und viel Bier. Wer für solche Sperenzchen kein Geld hatte, besaß wenigstens den nötigen Anstand, um seine Spiele mit der nötigen Menge knapp bekleideter Hostessen und Waffenattrappen zu präsentieren. Peinlich, laut, chaotisch – das war die E3. Es war, als hätte man sich in die Slums von Disneyland verirrt.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Diesen Artikel:   Kommentieren (44) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#1 | 07. Jun 2012, 12:37
sehr sehr interessanter Artikel. hat mir spaß gemacht, ihn zu lesen und werd jetzt auch ab und an mal bei Krawall vorbei schauen. aber wie wärs ab udn zu mal einen Artikel in der GS zu drucken?
rate (27)  |  rate (0)
Avatar Tigerchen85
Tigerchen85
#2 | 07. Jun 2012, 12:51
Schöner Artikel. Am besten nehmen einige GS Redakteuere mal ein paar Nachhilfestunden bei dem guten Mann. Das bewahrt uns vielleicht for solchen geistigen Höchstleistungen wie "angeblich inoffiziell bestätigt." :ugly:
rate (28)  |  rate (1)
Avatar KingLamer
KingLamer
#3 | 07. Jun 2012, 13:15
---
rate (2)  |  rate (2)
Avatar KingLamer
KingLamer
#4 | 07. Jun 2012, 13:18
1a artikel.
bitte öfters mal wiederkommen und einen artikel beitragen, André.
rate (15)  |  rate (0)
Avatar DerBaerenjude
DerBaerenjude
#5 | 07. Jun 2012, 13:43
Klasse Kolumne, richtig lesenswert und auch mal kritisch. :)
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Raveeen
Raveeen
#6 | 07. Jun 2012, 13:46
Hab mich eben mal stichprobenartig durch die News/Artikel geklickt und muss sagen, dass ich wohl eine neue Anlaufstelle für Spielenews gefunden habe. Klar ist der Schreibstil ein anderer aber es wirkt trotzdem deutlich professioneller, als das Pseudo seriöse berichten von Gerüchten in Verbindung mit der "Ich schreib zwar nur 6 Sätze aber trotzdem lese ich danach nicht nochmal drüber" Mentalität hier auf Gamestar.de.

Vielleicht sollte man einige Abwerben und hier integrieren?
rate (8)  |  rate (0)
Avatar D3vilsadvocat3
D3vilsadvocat3
#7 | 07. Jun 2012, 13:48
Die E3 ist nur noch ein Witz. Kein Vergleich zum dem was vor 10 Jahren da geboten wurde.
Heute geht es nur noch um BlingBling ohne Inhalt. Zelebriert werden v.a. die Publisher und ihre Kinect-Fuchteleien, die dann eh niemand spielt, DLC Orgien und irgendwelche lächerlichen Usher-Auftritte. "It's on the XBOX first". Das ich nicht lache. Wir lächerlich ist das denn?! Wiederspiegelt doch perfekt die Kindergartenmentalität dieser Industrie.

Die ganze Show ist nichts weiteres als eine reine Unterhaltung zum Selbstzweck ohne jeglichen inhaltlichen Wert. Als Entwickler würde ich da nie hingehen, es wär mir zu peinlich.
rate (14)  |  rate (1)
Avatar ipsen
ipsen
#8 | 07. Jun 2012, 13:50
das ist es mir doch mal wert, mein aller erstes kommentar zu schreiben... sonst mach ich mich eher lustig über die leute die hier immer nur müll labern.

schöner beitrag, die intelligenz scheint doch noch bei manchen redakteuren vorhanden zu sein und man geht nich immer nur auf mainstream und redet davon wie toll doch immer alles ist.

eigentlich sollte man keine nachrichten mehr schauen und auch keine tests etc lesen. sich immer selbst informieren und recherchieren lautet die devise. Denn eigentlich sind alle nachrichten sender, zeitschriften etc unserer heutigen gesellschaft voreingenommen und schreiben das was die leute hören wollen. verkaufen verkaufen verkaufen provision provision provision weihnachts gehaltslisten........ um die nachrichten im eigentlichen sinne geht es garnicht mehr.

rechtschreibfehler grammatik usw könnt ihr behalten ;)
rate (5)  |  rate (11)
Avatar Hamu-Sumo
Hamu-Sumo
#9 | 07. Jun 2012, 14:09
Die Vorfreude auf die E3 war größer als das, was letztendlich gezeigt wurde. Watch Dogs und Assassin's Creed 3 haben mir persönlich am besten gefallen. Nintendo kam eben mit dem Standard. Und dann die üblichen Hurr-Action-Hölle-ja-Fortsetzungen, die mich so sehr interessieren, wie ein Fisch im Aquarium.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cabeleira
Cabeleira
#10 | 07. Jun 2012, 14:20
Es ist schon ziemlich heuchlerisch, so eine Kritik ausgerechnet hier abzudrucken, denn gerade Redaktionen wie Gamestar tragen massivst dazu bei, dass die Entwickler für solche Dreistigkeiten auch noch belohnt werden:

Jeder dümmliche CoD-Neuaufguss, ganz gleich welche Abzockemaßnahmen er enthält, bekommt von Gamestar doch sofort wieder eine garantierte 90+ in den Hintern geschoben.

Einfach nur peinlich...
rate (23)  |  rate (1)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Kolumnen > E3-Gastkolumne
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten