Majestic: Verschwörung offline : Das Online-Verschwörungsspiel Majestic von Electronic Arts hat Probleme, berichtet die Web-Site FGN Online. Angeblich machen immer noch viel zu wenig Teilnehmer bei dem gebührenpflichen Spiel mit, in dem es ums Aufdecken einer Verschwörung mithilfe von PC, Handy und Internet geht. Gerade mal 8,5 Prozent der Interessierten stehen den komplizierten Anmeldeprozess durch -- die restlichen brechen entnervt ab. Bei der Registrierung sind allerdings auch mal so nebenbei rund 10 MByte an Daten runterzuladen.
EA will das Programm künftig versuchshalber ausschließlich auf CD-Rom anbieten. Falls es sich dann doch noch zum Erfolg mausert -- was wir für wenig wahrscheinlich halten --, will man eventuell nächstens Jahr einen zweiten Teil nachschieben.