Games for Windows Live : Hersteller-Logo: Microsoft Hersteller-Logo: Microsoft Microsoft hat auf der Games Developer Conference erstmals die Preisstruktur für den Windows-Vista-Onlinedienst Games for Windows Live verkündet: Der Redmonder Konzern übernimmt dazu einfach die Preisstruktur von Xbox Live Gold. Der Preis für einen Xbox-Account liegt derzeit bei 6,99 Euro pro Monat, ein Drei-Monats-Abo schlägt mit 19,99 Euro zu Buche und das Jahres-Abo kostet 59,99 Euro. Wenn Sie bereits bereits Xbox Live Gold abonniert haben, können Sie auch Games for Windows Live benutzen.

Games for Windows Live : Das erste Vollpreis-Spiel, dass Windows Live nutzen wird, ist Microsofts Teamshooter Shadowrun. Während Spiele zwischen PC-Nutzern bei Shadowrun noch kostenlos sein werden, ist eine Games-for-Windows-Live-Mitgliedschaft nötig, wenn Sie als PC-Nutzer gegen Xbox-360-Zocker antreten möchten. Die Killerapplikationen bei Xbox Live sind eindeutig Aracde-Spiele: Games for Windows Live wird deswegen vermutlich auch schnell Cross-Plattform-Matches für Titel wie Texas Hold 'Em oder Uno anbieten.

Der Betatest für Games for Windows Live läuft seit Anfang des Jahres. Einen genauen Termin für Start gibt es noch nicht.

Games for Windows Live : Ein weiterer Grund, weswegen Xbox Live funktioniert, sind Achievment-Punkte, die im sogenannten 'Gamer Score' gesammelt werden. Dabei handelt es sich um einen Punkterang-System, für das man vorgegebene Ziele erreichen muss. Auf der Xbox 360 gibt es viele Fans, die selbst schlechte Spiele durchzocken -- nur um ihre Punktzahl zu erhöhen. Laut Microsoft werden die Achievments auch auf Games for Windows Live übertragen. In Halo 2 für Windows Vista zum Beispiel braucht man keinen kostenpflichtigen Account, um im Einzelspieler-Modus Punkte zu sammeln. Da reicht ein kostenloser Silber-Account, für den allerdings eine Anmeldung fällig wird. Zahlende Abonnenten bekommen zusätzlich Punkte im Multiplayer-Modus und haben somit einen Vorteil.