Altersfreigaben - Australische Spieler kämpfen für »Ab 18«-Wertung

Spielehändler startet Unterschriftenaktion, dass für Software auch eine Erwachsenenfreigabe eingeführt wird.

von Daniel Raumer,
03.02.2010 11:58 Uhr

Die Diskussion um die Einstufung von PC- und Videospielen in Alterskategorien in Australien geht weiter. Die dortige Spieleeinzelhandelskette EB Games versucht nun mit einer Unterschriftenaktion dafür zu kämpfen, dass eine zusätzliche Freigabe für volljährige Käufer eingeführt wird.

Zur Erinnerung: Das australische Klassifikationssystem kennt für Softwareprodukte keine »Ab 18«-Freigabe. Die höchste Kennzeichnung war bist jetzt »15+«, was in der Vergangenheit dafür sorgte, dass Spiele mit erhöhtem Gewaltgrad verboten wurden. Dies löste bei volljährigen Spielern Unverständnis aus, da eine entsprechde Einstufung bei Filmen durchaus vom Gesetzgeber vorgesehen ist.

Kunden der 350 EB Games-Geschäfte oder Besucher der Internetseite können nun mit ihrer Unterschrift dafür oder dagegen stimmen, dass diese Regelung auch für Videospiele Anwendung findet. Dies ist eine Reaktion auf die von der australischen Regierung gestartete Abstimmung über dieses Thema (wir berichteten), die noch bis Ende des Monats läuft.

Steve Wilson, Chef von EB Games, über die Hintergründe: »Unser Kunden haben uns klar und deutlich zu verstehen gegeben, dass dieses Problem angesprochen werden muss und dies eine einmalige Chance ist. Wenn dieser Regierungsantrag beendet ist, könnte es wieder etliche Jahre dauern, bis wir eine weitere Möglichkeit bekommen, unsere Meinung zu diesem Thema Gehör zu verschaffen.«

Nach Angaben des Händlers nahmen in 10 Tagen bereits 50.000 Menschen an der Unterschriftenaktion teil, wovon 84% für die Einführung der »Ab 18«-Kategorie stimmten. Es wird spannend zu sehen, wie die Ergebnisse nach Ablauf der Aktion aussehen und ob die Regierung auch entsprechend handelt. Die Resultate sind nämlich keineswegs bindend für die Volksvertreter.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.