Bethesda - Mutter-Konzern gründet Studio für MMOs

von Volker Stuckmann,
02.08.2007 12:52 Uhr

Auch ZeniMax Media, der Mutter-Konzern des Entwicklerstudios Bethesda Softworks (The Elder Scrolls, Fallout 3), will offenbar ein Stück vom MMO-Kuchen abhaben und hat aus diesem Grund ein Studio eigens für Onlinespiele gegründet. Das verkündete das Unternehmen nun offiziell in einer Pressemitteilung.

Die ZeniMax Online Studios getaufte Abteilung soll sich ganz auf die Entwicklung von MMOs konzentrieren und wird von Matt Firor geleitet werden. Der Produzent und Spieldesigner arbeitet seit 17 Jahren in der Computerspiel-Industrie und konnte bereits reichlich Erfahrung im Bereich der Online-Rollenspiele sammeln. So gehört er zu den Gründern des Entwicklerstudios Mythic Entertainment (Dark Age of Camelot, Warhammer Online: Age of Reckoning), in dem er bis 2006 für sämtliche Spiele-Projekte verantwortlich zeichnete.

»Diese Gelegenheit könnte für mich nicht perfekter sein«, äußerte sich Firor zu seinem neuen Arbeitgeber. Die Unternehmensphilosophie von ZeniMax und Bethesda entspreche seiner eigenen und basiere auf Qualität, Innovation und Kunstfertigkeit. »Ich sehne mich nach meiner Liebe - der Entwicklung hervorragender MMOs«, fügte Firor enthusiastisch hinzu.

Konkrete Informationen über zukünftige Spiele aus dem Hause der ZeniMax Online Studios sind der Mitteilung noch nicht zu entnehmen. Mit einem MMO im Fallout-Universum ist aber nicht zu rechnen. Zwar gehören seit April 2007 sämtliche Rechte an der Endzeit-Saga Bethesda Softworks (siehe News). Dennoch arbeitet weiterhin das angeschlagene Studio Interplay - wenn auch unter Auflagen Bethesdas - an einem Fallout-MMO. Somit erscheint ein Online-Rollenspiel auf Basis von The Elder Scrolls (Morrowind, Oblivion) oder gar ein gänzlich neues Projekt wahrscheinlicher.

Bethesda kümmert sich unterdessen weiter um die Entwicklung von klassischen Einzelspieler-Rollenspielen. So soll nach der Fertigstellung von Fallout 3 allem Anschein nach The Elder Scrolls 5 folgen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.