Blizzard - Neues Online-Rollenspiel kein zweites WoW

Das seit etwa einem Jahr in Entwicklung befindliche »Next-Gen-MMO« von Blizzard wird kein Nachfolger von World of Warcraft werden. In einem Interview mit der US-Website Wired.com sagte Blizzards CEO Mike Morhaime auf die Frage, ob es bei dem Projekt um ein neues WoW handelt oder etwas anderes sein wird: »Ich kann das beantworten. Es wird kein World of Warcraft-Nachfolger werden.«

von Rene Heuser,
17.10.2008 10:35 Uhr

Das seit etwa einem Jahr in Entwicklung befindliche »Next-Gen-MMO« von Blizzard wird kein Nachfolger von World of Warcraft werden. In einem Interview mit der US-Website Wired.com sagte Blizzards CEO Mike Morhaime auf die Frage, ob es bei dem Projekt um ein neues WoW handelt oder etwas anderes sein wird: »Ich kann das beantworten. Es wird kein World of Warcraft-Nachfolger werden.«

Auf die Nachfrage ob es nur anders oder total anders sein wird, sagte er, er könne nicht ins Detail gehen, ohne mehr zu erklären. Man könne aber sagen, dass es anders sein werde als WoW. »Wir werden nicht versuchen World of Warcraft mit dem neuen MMO zu ersetzen. Wir versuchen eine unterschiedliche MMO-Erfahrung zu erschaffen und wir hoffen, World of Warcraft wird immer noch stark sein, wenn wir das neue Spiel veröffentlichen.«

Diese Aussagen lassen wie immer viel Raum für Spekulationen. Handelt es sich um eine komplett neue Marke oder arbeitet Blizzard möglicherweise doch an einem MMO-Strategiespiel? In dem Interview spricht Morhaime immer nur von einem Massively-Multiplayer-Spiel, das Wort Rollenspiel fällt dabei nicht. Bis es konkrete Fakten zum neuen Blizzard-MMO gibt, dürfte aber noch einige Zeit verstreichen. Derzeit arbeitet das Studio an StarCraft 2, Diablo 3 und dem zweiten World of Warcraft-Addon Wrath of the Lich King, das am 14. November 2008 erscheinen soll.


Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.