Intel : Während AMD gestern mit einer Gewinnwarnung für Turbulenzen an der Börse sorgte, kann der direkte Konkurrent Intel mehr als zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurückblicken. Der weltgrößte Computerchip-Hersteller verkündete neben einem Rekordumsatz zugleich einen kräftigen Gewinnanstieg.

Intel steigerte nach eigenen Angaben seinen Jahresumsatz um 13,5 Prozent auf umgerechnet ca. 26,04 Milliarden Euro (Gewinn: 5,7 Milliarden Euro) und übertraf damit seine bisherige Rekordmarke von 25,7 Milliarden Euro aus dem Jahr 2000. Verantwortlich dafür sind Rekordauslieferungen bei Mikroprozessoren, Chipsets und Motherboards.