Ubisoft-Kopierschutz : Ubisoft Ubisoft Update 16.03.2010: Einmal mehr sind die Ubisoft-Server nicht erreichbar. Seit mehr als einer halben Stunde (17:30 Uhr) ist das Spielen von Ubisoft-Titeln nicht möglich. Auf unsere Nachfrage hin erklärt Ubisoft, dass erneut Hacker die Server angreifen würden und man schon an einer Problemlösung arbeitet.

Ursprüngliche Meldung: Die Einführung des schon im Vorfeld stark kritisierten Kopierschutzes des französischen Publishers Ubisoft (FAQ lesen) verlief alles andere als problemlos. So sind die am Wochenende für die Authentifizierung zuständigen Server zeitweise nicht erreichbar gewesen. Die Folge: Die vergangene Woche erschienenen Spiele Silent Hunter 5 und Assassin's Creed 2 konnten von einigen Käufern nicht gespielt werden (wir berichteten). Die eigentliche Ursachen liegen nach einem offiziellen Statement eines Ubisoft-Sprechers entgegen ersten Vermutungen allerdings nicht in technischen Schwierigkeiten sondern einem externen Server-Angriff begründet.

"Ubisoft möchte sich an dieser Stelle bei allen Spielern entschuldigen, die am Wochenende kein Assassin's Creed 2 oder Silent Hunter 5 spielen konnten. Die Server wurden von extern angegriffen, liefen aber dennoch weiter. Trotzdem war der Service für einige Stunden beeinträchtigt. Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass 95% aller Spieler davon nichts mitbekommen haben, lediglich eine kleine Anzahl von Spielern konnte die Titel auf Grund von Server-Fehlermeldungen nicht starten. Zudem möchten wir nochmals ausdrücklich bekannt geben, dass zu diesem Zeitpunkt keine funktionierenden, gecrackten Versionen von Assassin's Creed 2 und Silent Hunter 5 im Umlauf sind."

Bereits am gestrigen Tag hatte sich Ubisoft im offiziellen Forum für die Ausfälle entschuldigt.