Ubisoft : Steam, GOG, Games for Windows Live und natürlich auch Electronic Arts' Origin. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis Ubisoft mit einer eigenen Online-Distributionsplattform nachziehen würde. Zumal der französische Publisher ja sogar schon seit Längerem ein passendes Grundgerüst zur Verfügung hat.

So ist es mit dem »Ubi Launcher 2.0« beziehungsweise »Uplay« ab sofort auch möglich, wie bei Origin Spiele direkt zu erwerben und herunterzuladen – vorerst allerdings nur hauseigene Produkte. Ob Ubisoft später auch Spiele anderer Hersteller anbieten wird, steht noch offen.

Weitere Neuerungen der 2.0-Version des Tools sind ein Free2Play-Bereich sowie die Möglichkeit, Demos herunterzuladen. Außerdem wurde eine »Freunde«-Funktion inklusive Liste, Chatmöglichkeit und Benachrichtigungen integriert.

Der »Ubi Laucher« stieß bei vielen Spielern in der Vergangenheit immer wieder auf Ablehnung und Kritik. Vor allem der »Always-On«-Kopierschutz, der mit Assassin's Creed 2 eingeführt wurde, bekam wenig Gegenliebe. Von dieser Mechanik hat sich Ubisoft allerdings mittlerweile verabschiedet. So verfügt auch der Ubi Launcher 2.0 über einen Offline-Modus, welcher darauf hindeutet, dass auch direkt über Uplay erworbene Spiele ohne permanente Internetverbindung gespielt werden können.