People Can Fly : Der polnische Entwickler People Can Fly arbeitet derzeit bekanntlich für Epic Games am Singleplayer-Part von Gears of War: Judgment. Nun verlassen allerdings einige, nicht unwichtige Angestellte das Studio, darunter auch der Creative Director des vierten Gears-Teil Adrian Chmielarz. Auch weitere Mitarbeiter in einstigen Schlüsselpositionen wie Michal Kosieradzki und Andrzej Poznanski kehren dem Entwickler den Rücken.

»Die Wege [der Drei] und die von People Can Fly sowie Epic Games haben sich getrennt. Sie wollen aus eigenem Antrieb neue Herausforderungen suchen.«, so Epics President Mike Capps.

»Über die letzten 10 Jahre haben sie maßgeblich dazu beigetragen, People Can Fly zu dem talentierten Team zu formen, welches es heute ist. Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute. People Can Fly bleibt aber eifrig daran, Gears of War: Judgment für die Fans fertigzustellen.«

Genaue Gründe für die Kündigung der drei Entwickler wurden nicht genannt genauso wenig wie der daraus resultierende Einfluss auf die Arbeiten am vierten Gears of War-Teil. Ex-People Can Fly Adrian Chmielarz beruhigt aber die Fans via Twitter:

»Gears-Fans, ihr werdet Judgment lieben. Es befindet sich in guten Händen. Und keine Sorge: Ihr werdet bald genug von meinen neuen Plänen erfahren.«

Erst vor Kurzem verließ einer von Epics Mitverantwortlichen für die Gears of War-Reihe, Executive Producer Rod Fergusson, den amerikanischen Entwickler um bei Irrational Games einzusteigen und sich an der Entwicklung von Bioshock Infinitezu beteiligen (wir berichteten).

Quelle: GameInformer