Bioshock Infinite - PC

Ego-Shooter  |  Release: 26. März 2013  |   Publisher: 2K Games / Sports

BioShock Infinite - Zwei Multiplayer-Modi gestrichen, neuer Gears-of-War-Entwickler im Team

Der Multiplayer-Modus von BioShock Infinite war noch nicht offiziell bestätigt, zwei Modi wurden aber schon wieder gestrichen. Ob das Spiel nun komplett ohne Multiplayer kommt, bleibt offen. Das Team bekommt derweil unterstützung von Rod Fergusson.

Von Christian Fritz Schneider |

Datum: 10.08.2012 ; 11:05 Uhr


BioShock Infinite : Ob es einen Multiplayer-Modus in Bioshock Infinite geben wird, scheint derzeit eher unwahrscheinlich. Ob es einen Multiplayer-Modus in Bioshock Infinite geben wird, scheint derzeit eher unwahrscheinlich. Rod Fergusson, der frühere Produktions-Chef beim Gears of War-Entwickler Epic Games arbeitet jetzt bei Irrational Games, den Machern von Bioshock Infinite . Was genau Fergusson bei Irrational machen wird, ist noch nicht bekannt, an zwei bislang nicht offiziell angekündigten Multiplayer-Modi wird er aber ganz sicher nicht arbeiten - die wurden nämlich schon wieder gestrichen. Damit ist nicht klar, ob das dritte Bioshock-Spiel überhaupt einen Mehrspieler-Modus beinhaltet, offiziell waren bislang keine Multiplayer-Optionen angekündigt. Vor einigen Monaten suchte Irrational allerdings nach Netzwerk-Programmierern.

Der erste der beiden gestrichenen Multiplayer-Modi schickte den Spieler in geschrumpfter Form in einen alten Arcade-Automaten. Hier sollte er in einer Art Tower-Defense-Spiel gegen immer stärkere Horden von Spielzeug kämpfen.

Der zweite Modus war Spec-Ops. Darin kämpften sich bis zu vier Spieler durch einzelne Level der Solo-Kampagne.

Mit dem Multiplayer-Modus würde das Team versuchen, die Bindung der Spieler an ihr Produkt zu erhöhen, damit der Titel nicht so schnell nach dem Release wiederverkauft würde und als Gebrauchtspiel in entsprechenden Läden steht, denn an Gebraucht-Verkäufen verdienen Entwickler und Publisher nicht. Viele Spiele-Anbieter sind deshalb dazu übergegangen, den Spielen - besonders auch Solospielen - einmal nutzbare Erstkäufer-Codes für besondere Zusatzinhalte beizulegen.

In einem Telefonat mit Kotaku verriet Irrational-Chef Ken Levine derweil zwar keine Details zum Multiplayer und ob es überhaupt noch einen Mehrspieler in Bioshock Infinity geben wird. Es reagierte allerdings auf den Abgang zweier wichtiger Mitarbeiter im vergangenen Monat und sagte: »In einem Unternehmen mit mehr als 200 Angestellten, wird es immer Leute geben, die gehen [...] Und ich werde nie jemanden aufhalten.« Weiter betonte Levine, dass das Kernteam von Bioshock Infinite aus den gleichen Leuten besteht, die auch schon Bioshock entwickelt haben.

Bioshock Infinite (Xbox 360)
Die ersten Schritte durch die Straßen Columbias gehören zu den beeindruckendsten Spielerlebnissen der letzten Zeit.
Diesen Artikel:   Kommentieren (16) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Koenji93
Koenji93
#1 | 10. Aug 2012, 11:39
Bioshock ist und bleibt für mich ein Singleplayer-Erlebnis, das wird sich auch mit Infinite nicht ändern. Von daher würde ich einem fehlendem Multiplayer-Modus keine Träne nachweinen. Im Gegenteil, ich würde es eher sogar begrüßen, wenn die Herren Entwickler ihr Augenmerk nur auf den Singleplayer-Modus richten, bevor sie einen eher mäßigen Multiplayer-Modus dahinwurschten, den hinterher eh niemand spielt.
rate (19)  |  rate (2)
Avatar Tim13332
Tim13332
#2 | 10. Aug 2012, 11:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Coregamer24
Coregamer24
#3 | 10. Aug 2012, 12:05
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar shiroshibal
shiroshibal
#4 | 10. Aug 2012, 12:09
Der Multiplayer bei Bioshock 2 war auch nicht so das Wahre, und meiner Meinung nach hat darunter der Singleplayer gelitten, der schlechter als der erste Teil war. Bioshock verbinde ich wie z.B. auch Mass Effect oder Dead Space mit Singleplayer, Story und viel Atmosphäre - nichts gegen Multiplayer, aber wenn das dem SP Ressourcen entnimmt? Nein danke.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Bredator
Bredator
#5 | 10. Aug 2012, 12:12
Genau wie System Shock oder Deus Ex wird Bioshock für mich ein Singleplayer-Spiel bleiben. Also scheiß auf Multiplayer und kümmert euch um einen vernünftigen Solopart. Multiplayer bei solchen Titeln werden von den meisten 1-2 mal gespielt und dann ignoriert - zu Recht.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Casin
Casin
#6 | 10. Aug 2012, 12:16
Multiplayer ist in Bioshock doch eh nur schmuckes Beiwerk.
Hauptsache die Story und Inszenierung ist gelungen.

Obwohl ein guter, vollständiger Koop Modus, in dem man zuzweit die Kampagne ohne Einbußen spielen kann ... das hät auch was.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar TenJuroShin
TenJuroShin
#7 | 10. Aug 2012, 12:22
Zitat von Casin:

Obwohl ein guter, vollständiger Koop Modus, in dem man zuzweit die Kampagne ohne Einbußen spielen kann ... das hät auch was.


wo ist die petition? würd ich sofort unterschreiben :)
rate (3)  |  rate (1)
Avatar SubjectShadow
SubjectShadow
#8 | 10. Aug 2012, 12:31
Zitat aus dem Text: "In einem Telefonat mit Kotaku verriet Irrational-Chef Ken Levine derweil zwar keine Details zum Multiplayer und ob es überhaupt noch einen Mehrspieler in Bioshock Infinity geben wird. Es reagierte allerdings auf den Abgang zweier wichtiger Mitarbeiter im vergangenen Monat [...]"

Sollte da nicht "Er reagierte [...]" stehen?
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Koenji93
Koenji93
#9 | 10. Aug 2012, 12:31
Zitat von Casin:

Obwohl ein guter, vollständiger Koop Modus, in dem man zuzweit die Kampagne ohne Einbußen spielen kann ... das hät auch was.


Koop ist an sich immer gut, auch wenn das bei einem Bioshock glaube ich eher nur mäßig funktionieren würde. Das Spiel lebt zu sehr von Atmosphäre, und die leidet bei Koop.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Captain Knorke
Captain Knorke
#10 | 10. Aug 2012, 12:42
Zitat von Tim13332:
wird eh langsam mal zeit das das game erscheint werden nicht so viele kaufen weils eher geschmacksache ist und die entwickeln das schon 2 oder 3 jahre..


Selten soviel dahergeblubberten Blödsinn in einen Posting gelesen.

Wie bereits erwähnt ist Bioshock auch für mich ein absolutes Singeplayer-Erlebnis, nicht jedes Spiel das heute raus kommt braucht nen Multiplayer-Modus. Der in Bioshock 2 war zwar nett, aber mehr auch nicht.
rate (4)  |  rate (0)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
10,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
4,49 €
Versand s.Shop
Bioshock Infinite ab 4,49 € bei Amazon.de

Details zu Bioshock Infinite

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 26. März 2013
Publisher: 2K Games / Sports
Entwickler: Irrational Games
Webseite: http://www.bioshockinfinite.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 131 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 34 von 756 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 19 Einträge
Spielesammlung: 386 User   hinzufügen
Wunschliste: 116 User   hinzufügen
Bioshock Infinite im Preisvergleich: 9 Angebote ab 3,50 €  Bioshock Infinite im Preisvergleich: 9 Angebote ab 3,50 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten