News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Electronic Arts - Wahl zum schlechtesten Unternehmen Amerikas 2013 »gewonnen«

Electronic Arts hat wie bereits im Vorjahr den Titel »Worst Company of America« des Verbraucherportals The Consumerist 2013 erhalten. Mit knapp 78 Prozent der Stimmen überholte EA damit die Bank of America.

Von Philipp Elsner |

Datum: 10.04.2013 ; 14:22 Uhr


Electronic Arts : Electronic Arts wurde 2013 zum zweiten Mal in Folge zum schlechtesten Unternehmen der USA gewählt. Electronic Arts wurde 2013 zum zweiten Mal in Folge zum schlechtesten Unternehmen der USA gewählt.

Die Abstimmung auf der amerikanischen Verbraucher-Plattform The Consumerist ergab, dass Electronic Arts auch 2013 wieder den Titel als schlimmstes Unternehmen Amerikas verdient habe. Mit der Bezeichnung »Worst Company of America« landet EA damit zum zweiten Mal in Folge auf der Position der unbeliebtesten Firma der Vereinigten Staaten.

Laut The Consumerist sei EA das erste Unternehmen, welches einen zweiten sogenannten »Goldenen Misthaufen« erhalte. Der Publisher und Entwickler sei unfähig gewesen, aus den Kritikpunkten der Wahl von 2012 zu lernen, so die Webseite. Vor allem drei Kernpunkte für ein kundenfreundliches Unternehmen seien von Electronic Arts nicht berücksichtigt worden.

In erster Linie habe es EA weiterhin nicht geschafft, Produkte und Spiele anzubieten, die sich die User wirklich wünschen würden. Zweitens sei die Preis- und Werbepolitik nicht fair: Die jährlichen Neuauflagen, wie z.B. NFL seien überteuert für den Gegenwert, den sie mitbringen, großflächige Mikrotransaktionen würden EAs Gratisspiele zu Pseudo-Free2Play-Titeln machen und Ingame-Werbung würde als DLC verkauft (wie bei dem Nissan-DLC für SimCity). Außerdem sei der Support für die Spiele von Electronic Arts äußerst mangelhaft.

Außerdem antwortete man auf die Stellungnahme von EA-Manager Peter Moore zur Nominierung für den Titel »Worst Company of America«. So schreibt Chris Morran von The Consumerist: »Moore hat eine defensive und vom Thema ablenkende Entschuldigung geschrieben, die genau betrachtet gar keine ist.« Moore suche in seiner halbherzigen Stellungnahme die Schuld bei anderen: »Er sagt zwar, EA könne es besser machen, sucht aber gleichzeitig den Sündenbock bei vermeintlichen homophoben erzkonservativen Leuten, denen die Firmenpolitik von EA nicht passe.«

Electronic Arts kam im letzten Wahlgang auf knapp 77,53 % der Wählerstimmen und überholte somit deutlich den »Konkurrenten«, die Bank of America, die 22,47 % der Stimmen erhielt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (150) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 15 weiter »
Avatar Sumpfranze
Sumpfranze
#1 | 10. Apr 2013, 14:26
Na das nenn ich mal eine solide Titelverteidigung :)
rate (191)  |  rate (14)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#2 | 10. Apr 2013, 14:27
Das ist raurig und erheiternd zu gleich.

Scheinbar ist EA nun also in den Augen der meisten schlimmer weil sie unfertige Spiele releasen und zu einem Stück Unterhaltungssoftware geflunkert haben als Spekulannen und Banken die dafür mitverantwortlich sind, dass tausende Menschen ihre Jobs verloren haben und das Milliarden vernichtet wurden.

Natürlich ist es gut Unternehmen Druck zu machen wenn sie Mist machen.
Aber das ist einfach lachhaft.
rate (166)  |  rate (17)
Avatar Rock Lee
Rock Lee
#3 | 10. Apr 2013, 14:29
Um beim Fussballwunder von gestern zu bleiben...
EA-ist Champions League-Sieger der schlechtesten Unternehmen...

Glückwunsch. Der Sieg war hart erarbeitet. Aber durch den Willen, jeden Cent aus dem Spieler zu quetschen und den ehrlichen Kunden zu gängeln wo es nur geht, wurde dieser Titel möglich!
rate (62)  |  rate (17)
Avatar NeKo LeXuS
NeKo LeXuS
#4 | 10. Apr 2013, 14:29
Nice. Wobei es natürlich hunderte von schlimmeren Unternehmen gibt, "richtige" Ganoven...
rate (75)  |  rate (5)
Avatar Shieky
Shieky
#5 | 10. Apr 2013, 14:31
Die Bank of America hats mehr verdient
und ich will damit nicht sagen das EA das überhaupt nicht verdient hat^^
rate (103)  |  rate (2)
Avatar Cromstar
Cromstar
#6 | 10. Apr 2013, 14:31
surprise surprise
rate (13)  |  rate (8)
Avatar Realo
Realo
#7 | 10. Apr 2013, 14:32
Naja wenn sie die Firmenpolitik bald nicht ändern werden sie nächstes Jahr wieder als "Gewinner" vom Feld ziehen.
rate (44)  |  rate (1)
Avatar Aliencow
Aliencow
#8 | 10. Apr 2013, 14:32
Zitat von Kronpr1nz:
Das ist raurig und erheiternd zu gleich.

Scheinbar ist EA nun also in den Augen der meisten schlimmer weil sie unfertige Spiele releasen und zu einem Stück Unterhaltungssoftware geflunkert haben als Spekulatnen und Banken die dafür mitverantwortlich sind, dass tausende Jobs verloren haben und das Milliarden vernichtet wurden.

Natürlich ist es gut Unternehmen Druck zu machen wenn sie mist machen.
Aber das ist einfach lachhaft.


Seh' ich genauso. EA mag sicher der "schlimmste Publisher" sein (wenn man so will), aber es gibt bestimmt Unternehmen die schlimmeres getan haben als ein paar Spiele nur halbherzig zu veröffentlichen.

Ausserdem hätte ich schon alleine deswegen NICHT für EA gestimmt (wenn ich den könnte), um nicht auf das selbe Niveau der Leute herabzusteigen die EA nur deshalb gewählt haben weil sie homosexuelle Paare in einigen Ihrer Spiele zulassen (SWTOR, ME, ...)

EA hat dazu eh ein Statemant abgegeben: http://www.dorkly.com/article/51363/eas-repons e-to-being-named-the-worst-company-in-america

(kA ob das stimmt, Quelle: Reddit ;))
rate (38)  |  rate (2)
Avatar badtaste21
badtaste21
#9 | 10. Apr 2013, 14:35
Zitat von Sumpfranze:
Na das nenn ich mal eine solide Titelverteidigung :)


Sie tun aber auch wirklich alles dafür. Da hat man sowas schon verdient. Harte Arbeit soll schließlich belohnt werden. ;)
rate (33)  |  rate (7)
Avatar Carnifex 3000
Carnifex 3000
#10 | 10. Apr 2013, 14:35
Lächerlich.
rate (28)  |  rate (13)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 30.07.2014
10:48
10:45
10:30
10:10
10:00
09:23
08:40
08:34
Dienstag, 29.07.2014
20:38
18:05
18:02
17:50
17:36
16:45
16:26
16:20
15:55
15:24
15:11
14:45
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Branche > Electronic Arts
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten