Games for Windows Live : Games for Windows Live sollte laut Gerüchten demnächst abgeschaltet werden - tatsächlich hat Microsoft aber keine Ende für den Online-Service geplant. Games for Windows Live sollte laut Gerüchten demnächst abgeschaltet werden - tatsächlich hat Microsoft aber keine Ende für den Online-Service geplant.

Games for Windows Live wird nicht eingestellt - zumindest nicht in der nahen Zukunft. Das gab Microsoft per Presse-Statement gegenüber dem GameInformer bekannt.

Bereits seit gut einem Jahr halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass Microsofts Online-Service im Sommer 2014 eingestellt werde - vielleicht sogar schon am 01. Juli 2014. Viele ältere Spiele werden daher von ihren Entwicklern auf Valves Steamworks umgestellt, wie zum Beispiel das Actionspiel Batman: Arkham Asylum.

Nun dementierte das Unternehmen mit Sitz in Redmond die Abschaltung von Games for Windows Live offiziell. In der Meldung heißt es:

»Wir werden weiterhin den Games for Windows Live Service unterstützen. Wie zuvor angekündigt, wurde im Zuge der Abstellung der Microsoft-Points-Währung auch der Xbox.com PC-Marktplatz geschlossen. Obwohl Kunden keine neuen Spiele mehr vom Marktplatz kaufen können oder Updates für ihre Titel erhalten werden, können sie weiterhin zuvor gekaufte Inhalte genießen, die sie wie üblich über den Games for Windows Live Client herunterladen können. Wir streben weiterhin an, in den kommenden Jahren in PC-Spiele zu investieren, und freuen uns darum, in Zukunft mehr zu verraten.«

Zuvor hatte ein Mitarbeiter des Halo-Entwicklers 343 Industries weitere Informationen zu Games for Windows Live angekündigt, neue Details gab es aber bislang nicht. Auch im Rahmen der traditionellen Konsolenmesse E3 gab es keine Infos zur Zukunft von Games for Windows Live.