Einige Hobbyentwickler arbeiten derzeit an einem Demake von The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Das Spiel wird von Grund auf neu entwickelt, soll aber im Stil von A Link To The Past - also in 2D - erscheinen. Dafür verzichten die Entwickler auf Tools wie Game Maker oder eine schon bestehende Grafik-Engine.

Auf der offiziellen Homepage gibt es eine Demo zum Herunterladen, die die bisherigen Spielabschnitte abdeckt. Darunter ist der Beginn im Kokiri-Wald und der Deku-Baum. Selbst die Musik ist an die MIDIs des Super Nintendos angepasst worden und die Zwischensequenzen laufen ebenfalls in 2D.

Nach den Angaben auf der Webseite ist das Remake erst zu 10% fertig. Wer das Projekt unterstützen will, kann sich in den Foren des Teams anmelden. Im Trailer (oben) ist der derzeitige Stand der Demo zu sehen.