Caffeine - Neuer Horror-Titel auf Basis der Unreal Engine 4

Caffeine ist ein neues Horror-Spiel-Projekt, das auf der Unreal Engine 4 basiert und sich an Genre-Klassikern wie F.E.A.R. und Condemned orientiert. Den Spieler verschlägt es ohne Waffen auf eine verlassene Raumstation.

von Tobias Ritter,
01.04.2014 09:20 Uhr

Bei Caffeine handelt es sich um ein kommendes Horror-Spiel des Indie-Entwicklers Dylan Brown. Das Projekt soll über die Crowd-Funding-Plattform IndieGoGo finanziert werden.Bei Caffeine handelt es sich um ein kommendes Horror-Spiel des Indie-Entwicklers Dylan Brown. Das Projekt soll über die Crowd-Funding-Plattform IndieGoGo finanziert werden.

Caffeine ist ein neues Horrospiel-Projekt für den PC, das auf der Unreal Engine 4 aufbaut. Das Spiel findet auf einer interstellaren Raumstation statt und zieht seine Inspiration laut Entwicklerangaben aus Spielen wie F.E.A.R. und Condemned.

Game-Designer Dylan Brown versucht sich derzeit an einer Finanzierung des Titels über die Crowd-Funding-Webseite indiegogo.com. Für eine Veröffentlichung des Spiels benötigt er eigenen Angaben zufolge 80.000 Australische Dollar (AUD) - bisher kamen 725 AUD zusammen. Die Kampagne läuft noch 44 Tage.

Wer sich vor einer Investition genauer vom Spiel überzeugen möchte, kann dies übrigens anhand einer Demo-Version machen, die ebenfalls über indiegogo.com zum Herunterladen angeboten wird. Außerdem gibt es einen ersten Mini-Teaser in Videoform.

In Caffeine wird der Spieler in das Jahr 2097 versetzt. Die Erde ist überbevölkert und ihre Ressourcen neigen sich dem Ende. Koffein ist die am meisten konsumierte Droge der Menschheit, was zum Bau entsprechender Abbau-Plattformen im Weltall geführt hat. Im Spiel selbst wird es keinerlei Waffen geben. Der Spieler übernimmt die Rolle einer jungen Frau, die auf einer dieser Weltraumstationen erwacht - und schnell feststellt, dass sie völlig alleine ist.

Veröffentlicht werden soll Caffeine exklusiv für den PC. Eine Mac-Version möchte Brown aber immerhin nicht ausschließen.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.