Dantes Inferno - Als Spiel von Electronic Arts und als Film von Universal

EA nimmt sich der Reise durch die Hölle in Dantes Inferno an.

von Christian Merkel,
03.11.2008 13:15 Uhr

Filmumsetzungen von Spielen scheinen sich mittlerweile zu lohnen. Anders lässt es sich nicht erklären, warum der Hersteller Electronic Arts es schafft, eine Lizenz zu verkaufen, bevor er sie überhaupt ankündigt. Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, hat sich Universal Pictures die Lizenz für Dantes Inferno gesichert. Dabei handelt es sich um ein noch nicht veröffentlichtes Computerspiel, das auf dem ersten Teil von Dante Alighieris Göttliche Komödie basiert. Wie man es sich vorstellen kann, werden sowohl Spiel als auch Film die Reise durch das Reich der Toten thematisieren.

Universal Pictures setzte sich in einem Bieter-Rennen um die Filmlizenz gegen Paramount, New Regency, MGM und Warner Bros. durch. Eric Newman und Marc Abraham (Children of Men) von Strike Entertainment werden den Film produzieren. Electronic Arts soll auch in den kreativen Prozess eingebunden werden. Dafür steht der Projektleiter bei Electronic Arts Jonathan Knight zur Verfügung, der übrigens schon das das Simpsons-Spiel und Die Sims 2 betreut hatte. Übrigens: Universal Pictures setzt auch das in Deutschland nie erschienene Spiel Army of Two als Kinofilm um.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.