Death in Candlewood - Kickstarter-Kampagne für Horror-Spiel gestartet

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ist das Horror-Spiel Death in Candlewood an den Start gegangen. Das Projekt wirbt unter anderem mit der Beteiligung ehemaliger Entwickler von FEAR Extraction Point, Silent Hill: Origins, The Witcher und Bioshock.

von Philipp Elsner,
04.04.2014 16:44 Uhr

Death in Candlewood soll via Kickstarter finanziert werden und Open-World-Horror in den 40ern bieten.Death in Candlewood soll via Kickstarter finanziert werden und Open-World-Horror in den 40ern bieten.

Bereits seit 2011 arbeitet das Entwicklerstudio Rosebud Games nach eigenen Angaben an Death in Candlewood. Eine Kickstarter-Kampagne soll jetzt das nötige Kleingeld für die Fertigstellung des ambitionierten Horror-Projekts einbringen - bis zum 2. Mai 2014 will man mindestens 60.000 US-Dollar einsammeln.

Das spanische Studio wirbt dabei mit der Beteiligung von Ex-Entwicklern bekannter Marken, wie Silent Hill: Origins, F.E.A.R. Extraction Point oder The Witcher. Auch der Lead Level-Designer von Bioshock ist mit an Bord.

Death in Candlewood ist ein Horror-Spiel mit Open-World-Konzept und im Neu-England der 1940er Jahre angesiedelt. Im Mittelpunkt steht ein Arzt auch der Suche nach seinem Adoptivsohn, der nach dem Tod seines Mentors für Psychiatrie mit übernatürlichen Angreifern konfrontiert wird. Im Spiel soll man über sechs Quadratkilometer Spielfläche erkunden und über 1000 Gebäude betreten können.

Ein erster Screenshot aus Death in Candlewood zeigt einen offenbar Untoten vor düsterer Kulisse.Ein erster Screenshot aus Death in Candlewood zeigt einen offenbar Untoten vor düsterer Kulisse.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.