GameCube - Dolphin-Emulator unterstützt nun alle Spiele der Konsole

Die Entwickler des GameCube-Emulators Dolphin haben ihr Ziel erreicht. Der bereits seit vielen Jahren sehr umfangreiche Katalog an unterstützten Spiele ist nun seit wenigen Tagen vollständig. Das letzte fehlende Spiel Star Wars: The Clone Wars läuft.

von Manuel Fritsch,
06.09.2016 17:09 Uhr

GameCubeGameCube

Nintendos handliche Konsole GameCube hat einen unter Fans sehr beliebten Spielekatalog. Durch immer leistungsstärke PC-Hardware war und ist die Emulator-Szene bereits so weit fortgeschritten, dass Spieleklassiker dieser Generation wie Super Mario Sunshine dank Mods und Texturenpacks mit höherer Auflösung und Framerate laufen, als auf der Original-Hardware.

Ein Spiel stand dem vollständigen Katalog der unterstützten Spiele bisher jedoch im Weg: Star Wars: The Clone Wars. Die Entwickler des bekanntesten Emulators »Dolphin« haben mit einer extra für dieses Spiel angefertigten Programmierroutine das letzte Spiel zum laufen gebracht. In einem ausführlichen Devblog haben die Entwickler ihre Reise zum letzten Spiel dieser Reise spannend dokumentiert.

Mehr zum Thema: Dolphin-Emulator - GameCube-Spiele laufen dank jetzt Update deutlich besser

Der Emulator hat keine offizielle Verbindung zu Nintendo und wird vom Unternehmen eher gebilligt. Momentan gibt es keine Möglichkeit, GameCube-Spiele digital zu kaufen und auf einer Wii U abzuspielen, daher scheint die Gefahr für das unabhängige Programmierteam eher klein, dass eine Klage droht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...