GameStar TV: Deutscher Computerspielpreis - Das ändert sich an der Verleihung

Nachdem Heiko Klinge und André Peschke ihr Ehrenamt in der Jury des Deutschen Computerspielpreises aus Protest niedergelegt hatten, wird die Preisverleihung jetzt überarbeitet. Was genau der GAME Bundesverband ändern will, erklären die beiden in dieser Folge von GameStar TV.

von Philipp Elsner,
18.07.2014 17:03 Uhr

GameStar TV: Deutscher Computerspielpreis - Folge 54/2014 PLUS 16:25 GameStar TV: Deutscher Computerspielpreis - Folge 54/2014

Fünf Jahre lang haben sich Andre Peschke und Heiko Klinge ehrenamtlich beim Deutschen Computerspielpreis als Jurymitglieder engagiert. Doch die Weigerung der Ausrichter, Computerspiele als Kulturmedium ernst zu nehmen, zwang sie zum Austritt. In einer Video-Stellungnahme begründen die beiden ihre Entscheidung.

In der deutschen Presse wurde das Thema seitdem vielfach aufgegriffen. Jetzt soll die Preisverleihung generalüberholt werden: Der GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. plant als einer der Träger des Deutschen Computerspielpreises eine stärkere Orientierung am Deutschen Filmpreis. Die deutsche Games-Branche soll in den Mittelpunkt der Auszeichnung gerückt werden.

Bei GameStar TV sprechen Heiko Klinge und André Peschke über die geplanten Änderungen. Neben tollen Vollversionen surfen Sie mit GameStar Plus fair ohne Banner-Werbung und bekommen viele tolle Extras wie starke Rabatte und exklusive Hintergrundberichte dazu. Außerdem können Sie mit GameStar Plus auch in unser App für Apple und Android sowie auf GamePro.de ohne Banner surfen. Schon ab 2,99 € im Monat. Print-Abonnenten sparen einen Euro und sind bereits ab 1,99 € im Monat dabei.

» GameStar Plus entdecken

Fair Play mit GameStar Plus - Einfach mehr bekommen auf GameStar.de ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...