GOG.com - Verschenkt versehentlich tausende Spiele

Im Rahmen der neu eingeführten Linux-Unterstützung von GOG.com hat der Online-Händler einen Promo-Sale veranstaltet. Dabei wurden einige Spiele für einige Minuten versehentlich umsonst angeboten. Wer selbst Spiele geordert hat, darf diese nun behalten.

von Stefan Köhler,
26.07.2014 13:38 Uhr

GOG.com - Teaser 720pGOG.com - Teaser 720p

GOG.com hat - versehentlich - einige tausend Spiele verschenkt. Durch einen Glitch waren mehrere, für einen Sale herabgesetzte Titel für etwa fünf Minuten kostenlos angeboten worden.

Der Sale fand im Rahmen des gestarteten Linux-Supports von GOG.com statt. Bisher sind 50 Titel für Linux verfügbar, in den kommenden Monaten soll die Zahl auf etwa 100 ansteigen.

Wer den Fehler tatsächlich ausgenutzt und sich einige Spiele gesichert hat, kann sie sich vom Support wieder entfernen lassen - falls man das möchte. Denn tatsächlich dürfen alle Spiele behalten werden, Konsequenzen brauchen Spieler nicht zu befürchten.

Folgende Stellungnahme wurde per Email an einen betroffenen Nutzer gesendet.

Hallo,

Danke für deine Ehrlichkeit. Wegen eines kleineren Glitches hast du und einige andere Glückspilze im Rahmen der Linux-Launch-Promo kostenlose Spiele erhalten. Keine Sorge, das ist absolut in Ordnung für uns und ihr könnt sie behalten. Ja, wir werden diese Titel nicht von deinem Konto entfernen und wir hoffen, dass sie dir gefallen werden! :)

Wenn du dagegen, so wie einige Community Mitglieder, das wünscht, können wir Spiele natürlich auch wieder entfernen - antworte einfach auf diese Email. Nochmal, es gibt kein Problem, wenn du sie behalten willst :)

GOG Galaxy - Feature-Trailer zum Offline-Steam 1:37 GOG Galaxy - Feature-Trailer zum Offline-Steam


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.