Haze - Keine Macht den Drogen

von Volker Stuckmann,
02.08.2007 15:31 Uhr

Die Entwickler von Free Radical haben sich erneut an ihr Tagebuch gewandt und ihm zahlreiche Details zum Ego-Shooter Haze anvertraut. In Form eines viereinhalb Minuten langen Videos kommt der inzwischen dritte Teil des Entwicklertagebuchs nun auf Ihren Bildschirm.

Free Radical-Chef David Doak erzählt Ihnen darin zunächst die Hintergrundgeschichte von Haze: Beim Weltkonzern Mantel als Elitesoldat unter Vertrag, kämpft Ihr Alter Ego Shane Carpenter unter dem Einfluss der Droge »Nectar« in Krisenherden auf der ganzen Welt. Bald realisiert er jedoch, dass der »gute Kampf« seines Arbeitgebers gar kein so guter ist und der Nektar seine Sinne nicht nur schärft, sondern zugleich täuscht. Kurzerhand wechselt er die Seiten und schließt sich den Mantel-Gegnern an.

Diese Rebellen wissen die Schwächen der Mantel-Söldner geschickt auszunutzen, wie Doak an diversen Spielszenen demonstriert. So können Sie Ihren hoch gezüchteten Gegnern etwa eine Nectar-Überdosis verpassen, ihnen kurzerhand die Waffe abnehmen, oder sich einfach tot stellen.

Schließlich bekommen Sie noch einen Eindruck der unterschiedlichen Multiplayer-Modi. So können Sie die Kampagne auch mit bis zu drei Freunden gemeinsam bestreiten oder sich in kleinen Mini-Missionen auf eine der verfeindeten Seiten schlagen.

Premium-Abonnenten finden den knapp 30 MByte großen Download wie gewohnt auf unserem GameStar-Server. Darüber hinaus stellen wir Ihnen auch einen Alternativ-Link zur Verfügung.

In unserer Online-Galerie finden Sie außerdem sechs neue Screenshots aus Haze, die Ihnen einen Eindruck der unterschiedlichen Schauplätze und Level des Ego-Shooters vermitteln.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.