Interplay - MMORPG soll Spielehersteller retten

von GameStar Redaktion,
29.06.2004 10:37 Uhr

Nachdem die Gerüchte um eine Insolvenz des Spieleherstellers Interplay nicht abreißen wollen (wie berichtet), hat sich nun Herve Caen, CEO bei Interplay, zu Wort gemeldet. Demnach sei man momentan damit befasst, die laufende Finanzierung der Geschäftstätigkeit sicherzustellen und Strategien für die Zukunft zu entwickeln. So soll der Fokus vor allem auf ein Massive-Multiplayer-Online-Roleplaying-Game (MMORPG) aus der Fallout-Reihe gerichtet werden, um die Insolvenz abzuwenden. Unterdessen wurde bekannt, dass das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem Minus von 900.000 Dollar abgeschlossen wurde...


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.