Dick & Doof : Das legendäre Komiker-Duo Dick & Doof wird in einem Kinofilm von Steve Coogan und John C. Reilly porträtiert. Das legendäre Komiker-Duo Dick & Doof wird in einem Kinofilm von Steve Coogan und John C. Reilly porträtiert.

Die beiden erfolgreichen US-Komiker Stan Laurel (1890-1965) und Oliver Hardy (1892-1957) sind hierzulande vor allem als Dick & Doof mit ihren zahlreichen schwarz-weiß-Komödien bekannt. Nun wird ihre Lebensgeschichte mit den beiden Comedy-Stars Steve Coogan (Nachts im Museum 3) und John C. Reilly (Guardians of the Galaxy)als Laurel und Hardy verfilmt, berichtet das US-Magazin Deadline.

Das legendären Duo Laurel und Hardy stand zwischen den 1920er und 1940er Jahren in über 100 Kurzfilmen und Kinofilmen vor der Kamera und sorgen bis heute mit ihren unverwechselbaren Slapstick-Einlagen für zahlreiche Lacher.

Im Jahr 1953 bereiste das Duo mit ihrer erfolgreichen Bühnentour Irland und Großbritannien, die nun Mittelpunkt des britischen BBC-Kinofilms »Stan & Ollie« wird. Die Regie übernimmt Jon S. Baird, der zuletzt den Roman »Drecksau« von Trainspotting-Autor Irvine Welsh mit James McAvoy verfilmte. Das Drehbuch stammt von Jeff Pope (Philomena).

Oliver Hardys Tod im Jahr 1957 beendete die Karriere des erfolgreichen Duos. Eine Oscar-Auszeichnung blieb den beiden Stars verwehrt. Erst im Jahr 1961 wurde Stan Laurel mit einem Ehren-Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet, fünf Jahre nach dem Tod seines Partners Oliver Hardy.

Power Rangers (Kinostart: 23. März 2017)
Die legendären Power Rangers aus der langjährigen TV-Serie sind zurück: Die fünf Jugendliche Kimberly Hart (Naomi Scott) als pinker Ranger, Billy Cranston (RJ Cyler) als blauer Ranger, Trini Kwan (Becky G.) als gelber Ranger, Zack Taylor (Ludi Lin) als schwarzer Ranger und Jason Lee Scott (Dacre Montgomery) als roter Ranger schlüpfen in ihre Kampfanzüge und treten mit ihren besonderen Fähigkeiten gegen ihre Gegenspielerin Rita Repulsa (Elizabeth Banks) an. Bryan Cranston (Breaking Bad) übernimmt die Rolle des Mentors Zordon.