Nun ist es amtlich und dürfte eigentlich niemanden überraschen: Der Ego-Shooter-Film »Hardcore« hat für seinen Kinostart am 14. April 2016 keine Jugendfreigabe von der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) erhalten. Damit ist der brutale Kinofilm nur für Erwachsene ab 18 Jahren freigegeben.

Die Handlung spielt in Moskau und folgt dem Cyborg Henry, dessen Schöpferin und Ehefrau Estelle (Haley Bennett) von Akan (Danila Kozlovsky), ein Krimineller mit telekinetische Fähigkeiten, entführt wurde. Henry begibt sich auf eine blutige Suche nach seiner Frau und bekommt es dabei mit der kriminellen Organisation Akans zu tun. Unterstützung erhält er von dem mysteriösen Jimmy (Sharlto Copley). Darüber hinaus spielt Tim Roth (Pulp Fiction) mit.

Der knallharte Action-Film »Hardcore« wurde durch Crowdfunding finanziert und erhielt den Publikumspreis des renommierten Film Festivals in Toronto. Hinter der Produktion steht der russische Filmemacher und Produzent Timur Bekmambetov (Wanted), während Regisseur und Drehbuchautor Ilya Naishuller ein beeindruckendes Filmdebüt hinlegt.

Da der Film nicht zuletzt auch mit der strengen Altersfreigabe nicht in jedem Kino gezeigt wird, sollte man sich schon jetzt den 9. September 2016 im Kalender vormerken. Denn dann erscheint voraussichtlich »Hardcore« auf DVD und Blu-ray im Handel.