Alita: Battle Angel : Vier Schauspielerinnen stehen für James Camerons Manga-Verfilmung in der engeren Auswahl. Vier Schauspielerinnen stehen für James Camerons Manga-Verfilmung in der engeren Auswahl.

Seit mehr als 15 Jahren plant Regisseur James Cameron das japanische Manga »Battle Angel Alita« für's Kino zu verfilmen. Da er jedoch mit seinen inzwischen vier Avatar-Sequels alle Hände voll zu tun hat, übernimmt nun Regisseur Robert Rodriguez (From Dusk Till Dawn, Sin City) die Verfilmung, während Cameron das Drehbuch liefert und die Produktion übernimmt.

Mehr dazu: Battle Angel Alita - Robert Rodriguez verfilmt Manga für James Cameron

Inzwischen hat die Suche nach der Hauptdarstellerin für die Realverfilmung unter dem Filmtitel »Alita: Battle Angel« begonnen.

Wie das US-Magazin Hollywood Reporter berichtet, stehen nach ersten Testaufnahmen diese Schauspielerinnen in der engeren Auswahl: Maika Monroe (Die 5. Welle, Independence Day 2), Rosa Salazar (Maze Runner 2, Die Bestimmung: Insurgent), Bella Thorne (Urlaubsreif) und Disney-Star Zendaya (K.C. Undercover), die als nächstes im neuen Spider-Man-Film an der Seite von Tom Holland mitspielen wird.

Wer von den Jungschauspielerinnen letztlich das Rennen machen wird, entscheidet sich in Kürze. Wann die Produktion schließlich in den Dreh geht, steht noch aus. Auch gibt es noch keinen konkreten Kinostarttermin.

Das populäre Manga »Battle Angel Alita« von Yukito Kishiro wurde bereits als Anime-Serie verfilmt und spielt im 26. Jahrhundert, als ein Wissenschaftler auf einem Schrottplatz die Reste eines weiblichen Cyborgs entdeckt und in wieder in Stand setzt. Ohne Erinnerungen an ihr vorheriges Leben, erhält Alita einen neuen nahezu unbesiegbaren Körper, der angeblich aus dem Weltraum stammt. Mit ihren Kampfkünsten und den Fähigkeiten ihres Körpers wird sie zur Kopfgeldjägerin.