Ende der Woche geht die DC-Comic-Verfilmung Suicide Squad in den US-Kinos an den Start und schon die ersten Trailer mit Joker & Co heizten die Fans mächtig ein. Hierzulande läuft er erst am 18. August an. Nun sind die ersten Kritiken zum Schurken-Streifen eingetroffen und zeigen eine eher durchwachsene Meinung über die schlimmsten Bösewichte aus dem DC Universum.

David Ayer antwortet auf negative Kritik

Auch Regisseur David Ayer meldet sich zu Wort und antwortet via Twitter über die ersten negativen Kritiken zu seinem Kinofilm. Dabei zitiert er den mexikanischen Revolutionär Emiliana Zappata mit den Worten: »Ich bevorzuge es, aufrecht zu sterben, als auf meinen Knien zu leben.«

Wenig später macht er es mit dem Post noch deutlicher: »Das Zitat von Zapata ist meine Art, zu sagen, dass ich den Film liebe und an ihn glaube. Ich habe ihn für die Fans gemacht. Es war die beste Erfahrung meines Lebens.«

Online-Petition gegen Rotten Tomatoes

Währenddessen melden sich auch Fans der DC-Comic-Verfilmungen zu Wort und zeigen ihren Unmut über die größtenteils negativen Bewertungen auf der Plattform Rotten Tomatoes. Die Seite fasst die unterschiedlichen Kritiken zusammen und stellt sie den Meinungen des Publikums gegenüber. Bei bisher 56 Reviews zu Suicide Squad wird der Film bei Rotten Tomatoes derzeit auf magere 33 Prozent positive Bewertungen gesetzt, die nach eigenen Kategorien aufgeschlüsselt werden.

Es geht sogar so weit, dass eine offizielle Petition auf Change.org mit dem Titel »Shutdown Rotten Tomatoes.« eingerichtet wurde. Darin fordert DC-Fan Abdullah Goldwater aus Alexandria, Ägypten, dass die ungerechte und schlechten Kritiken zu den DC-Filmen Suicide Squad mit derzeit 33 Prozent und bereits zuvor Batman v Superman: Dawn of Justice mit nur 27 Prozent einen negativen Einfluss auf die Meinung der Menschen habe.

Marvel-Filme besser bewertet als DC-Filme

Dabei wird sogar die Behauptung aufgestellt, dass die Filmkritiker sehr stark von der direkten Konkurrenz beeinflußt werden und somit Marvel-Filmen offensichtlich sehr viel besser bewerten als DC-Filmen.

Inzwischen sind bereits mehr als 10.700 Fans dem Aufruf nachgekommen und haben die Petition unterschrieben. Ob sie jedoch Einfluß auf das Portal ausüben kann, ist fraglich. Letztendlich wird sich jeder Kinobesucher unabhänig von den vielen Kritiken seine eigene Meinung über den Film bilden.

Suicide Squad