Star Wars : Kommt schon bald eine neue Star-Wars-Serie hinzu? US-Sender ABC hat bereits erste Pläne. Kommt schon bald eine neue Star-Wars-Serie hinzu? US-Sender ABC hat bereits erste Pläne.

Das Star-Wars-Universum wächst nicht nur auf der großen Leinwand mit einer neuen Trilogie, angefangen mit Star Wars: Das Erwachen der Macht, gefolgt von Episode 8 (2017) und Episode 9 (2019), sowie Spin-offs mit Rogue One (2016) und einen Han-Solo-Film (2018).

Auch im Fernsehen hat die Saga bereits mit der aktuellen Animations-Serie Star Wars Rebels und der Vorgänger-Serie Star Wars: The Clone Wars erfolgreich Einzug erhalten.

Erste Gespräche mit Lucasfilm

Nun plant der TV-Sender ABC aus dem Disney-Konzern mit einer eigenen Star-Wars-Serie. Erste Gespräche mit Disney/Lucasfilm laufen bereits, verriet die neue ABC-Chefin Channing Dungey gegenüber dem US-Magazin Entertainment Weekly.

»Wir hatten bereits Gespräche mit Lucasfilm und wir werden weitere haben. Ich denke, es wäre wundervoll, wenn wir diese Marke in unserem Programm ausweiten könnten.«

Live-Action-Serie geplant?

Dabei hat man eine Primetime-Serie zur besten Sendezeit am Abend im Auge, die auf dem Star-Wars-Franchise basiert. Auch soll es anscheinend keine weitere animierte Produktion werden, sondern vielmehr eine Live-Action-Serie mit Schauspielern. Doch noch ist es viel zu früh für weitere Details, dafür müsste Lucasfilm und Disney den Plänen erst noch zustimmen.

Idee nicht neu

Die Idee ist nicht ganz neu: Im Star-Wars-Universum war bereits vor ein paar Jahren noch unter der Federführung von George Lucas eine TV-Serie namens Star Wars: Underworld geplant und obwohl die Produktion schon recht fortgeschritten war, sprengte schließlich das Budget den Rahmen und wurde wieder verworfen.